Nürnberg
Sexuelle Belästigung

Während sie schlief: 33-Jähriger belästigt 18-Jährige im Nachtzug nach Nürnberg sexuell

Während eine 18-Jährige in der Nacht auf Sonntag im Zug eingeschlafen war, belästigte sie ein zunächst Unbekannter sexuell.
Artikel drucken Artikel einbetten
Während eine 18-Jährige in der Nacht auf Sonntag im Zug eingeschlafen war, belästigte sie ein zunächst Unbekannter sexuell.  Symbolfoto: ninocare/pixabay
Während eine 18-Jährige in der Nacht auf Sonntag im Zug eingeschlafen war, belästigte sie ein zunächst Unbekannter sexuell. Symbolfoto: ninocare/pixabay
In der Nacht auf Sonntag hat ein zunächst unbekannter Mann eine junge Frau während der Zugfahrt nach Nürnberg sexuell belästigt. Während die Frau schlief, setzte sich der Mann neben sie und streichelte ihre Füße.

Wie die Bundespolizei mitteilt, informierte die Notfallstelle der Bahn gegen 4 Uhr am frühen Sonntagmorgen die Bundespolizei über die sexuelle Belästigung im Nachtzug von Würzburg nach Nürnberg. Angeblich setzte sich der zunächst unbekannte Mann neben die gerade schlafende Frau.

Anschließend nahm er ihre Füße und legte sie auf seinem Schoß ab. Dann begann er diese zu streicheln. Davon wachte die 18-Jährige schließlich auf und schrie um Hilfe. In Nürnberg angekommen untersagten die Beamten der Bundespolizei dem 33-jährigen Mann die Weiterfahrt mit dem Zug. Er wurde auf die Polizeiwache gebracht. Gegen den 33-Jährigen wird jetzt wegen sexueller Belästigung ermittelt.


Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.