Nürnberg

Vortrag zu Carl Haller von Hallerstein

Artikel drucken Artikel einbetten

Der Archäologe Dr. Klaus Dornisch spürt in einem Vortrag den Spuren Carl Haller von Hallersteins auf der griechischen Insel Melos nach. Er spricht am Donnerstag, 22. Februar 2018, um 18 Uhr im Stadtmuseum im Fembo-Haus, Burgstraße 15.

Carl Haller von Hallerstein war Begründer des archäologischen Klassizismus in Deutschland und einer der ersten deutschen Archäologen in Griechenland. Der Vortrag betrachtet vor allem Hallers letzte archäologische Tätigkeiten auf der Insel Melos in den beiden Jahren vor seinem Tod am 3. November 1817. Diese erschöpften sich nicht nur in der Ausgrabung des Theaters, sondern erstreckten sich auch auf intensiven Begehung und Kartierung des gesamten antiken Stadtgebiets sowie topografische Streifzüge durch die Umgebung.

Der Eintritt ist frei. Der Vortrag ist Teil des Begleitprogramms zur Sonderausstellung ?Von Nürnberg nach Hellas. Carl Haller von Hallerstein zum 200. Todestag?, die noch bis 25. März 2018 im Fembo-Haus zu sehen ist. alf


Dieser Inhalt wurde erstellt von Stadt Nürnberg
Noch keine Kommentare
Sie sind nicht angemeldet.
Sie müssen angemeldet sein, um Kommentieren zu können!
registrieren