Nürnberg

Stark unterkühlt und ausgehungert: Fußgänger findet vermisste Frau aus Franken

Seit Montagmorgen wurde eine 57-jährige Frau aus Nürnberg-Ziegelstein vermisst. Nun wurde sie in der Nähe von Scheinfeld von einem Fußgänger gefunden.
Artikel drucken Artikel einbetten
Ein Passant fand am Freitagvormittag eine vermisste Frau aus Nürnberg in einem Waldstück bei Scheinfeld. Symbolfoto: NEWS5 / Paso
Ein Passant fand am Freitagvormittag eine vermisste Frau aus Nürnberg in einem Waldstück bei Scheinfeld. Symbolfoto: NEWS5 / Paso

Vermisste Frau aus Nürnberg gerettet: Vier Tage nach ihrem Verschwinden fand ein Fußgänger am Freitagvormittag (14.02.2020) die vermisste Frau aus Nürnberg-Ziegelstein. Das teilt die Polizei mit.

57-Jährige aus Nürnberg hatte tagelang nichts gegessen

Gegen 10.45 Uhr wurde sie mit ihrem Auto an einem Waldstück in der Nähe von Scheinfeld (Kreis Neustadt a.d.Aisch-Bad Windsheim) entdeckt. Sie hatte sich dort bereits seit einigen Tagen aufgehalten.

Die 57-Jährige hatte keinerlei Nahrung zu sich genommen und war stark unterkühlt. Die Frau wurde in ein Krankenhaus gebracht, die Vermissten-Suche ist damit beendet.

inFranken.de dankt allen Lesern, die sich an der Suche beteiligt haben.

Kommentare (0)

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.