Nürnberg
Stau auf Autobahnen

Verkehrschaos auf A9 und A6 bei Nürnberg: Schnee sorgt für zahlreiche Unfälle im Berufsverkehr

Ein leichter Schneefall hat am Mittwochmorgen für ein Verkehrschaos in und um Nürnberg gesorgt. Besonders dramatisch war die Situation auf der A9 und der A6. Dort gab es zahlreiche Unfälle.
Artikel drucken Artikel einbetten
In und um Nürnberg herrschte am Mittwochmorgen ein Verkehrschaos. Foto: NEWS5 / Grundmann
In und um Nürnberg herrschte am Mittwochmorgen ein Verkehrschaos. Foto: NEWS5 / Grundmann
+4 Bilder

Zahlreiche Unfälle auf A9 und A6 bei Nürnberg am Mittwochmorgen (9. Januar 2019): Autofahrer mussten am Mittwochmorgen viel Geduld zeigen. Pünktlich zum Berufsverkehr fing es an zu schneien. Die Folge: ein Chaos auf den Straßen. Der Verkehr staute sich auf den Autobahnen auf Dutzende Kilometer.

Zahlreiche Unfälle sorgen für Staus rund um Nürnberg

Mittlerweile sei die Lage wieder entspannt, erläutert ein Polizeisprecher. "Die Unfallzahlen sind heute höher als sonst", erklärt er weiter. Insgesamt 87 Unfälle ereigneten sich zwischen 5.30 Uhr und 10 Uhr. Sechs Personen wurden bei den Verkehrsunfällen verletzt. Es habe aber keine schwere Verletzung gegeben, erläutert die Polizei.

Hier gibt es eine Bildergalerie zum Verkehrschaos auf fränkischen Straßen.

In der Nürnberger Stadt häuften sich Verkehrsunfälle. Von den insgesamt 87 Unfällen in Mittelfranken zählte die Polizei alleine 37 in Nürnberg. Zwei Personen wurden dabei verletzt.

Die Lage am Morgen

Die Polizei berichtete inFranken.de am Vormittag, dass die Lage noch unübersichtlich sei. Auf den Autobahnen gab es zahlreiche Unfälle. Dennoch sei es noch relativ glimpflich ausgegangen: Denn bei den Unfällen seien vor allem Blechschäden entstanden, schwere Unfälle habe es am Mittwochmorgen nach den bisherigen Erkenntnissen nicht gegeben.

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.