Nürnberg
Überraschung

Verblüffender Fund in Franken: Polizei findet zahlreiche Quallen in Gewässer

Beamte der Wasserschutzpolizei haben in Nürnberg einen außergewöhnlichen Fund gemacht. Im Hafen entdeckten sie eine größere Zahl an Quallen.
Artikel drucken Artikel einbetten
Süßwasserquallen im Nürnberger Hafen: Polizisten fanden eine große Zahl von Tieren. In einem Video sind die Quallen zu sehen. Foto: Polizei Mittelfranken
Süßwasserquallen im Nürnberger Hafen: Polizisten fanden eine große Zahl von Tieren. In einem Video sind die Quallen zu sehen. Foto: Polizei Mittelfranken

Dank der heißen Temperaturen tummeln sich aktuell Süßwasserquallen im Nürnberger Hafen. Den verblüffenden Fund verkündet die Polizei Mittelfranken über ihre Facebookseite. Polizisten der Wasserschutzpolizei hatten die Süßwasserquallen entdeckt.

Interessante Fakten über Süßwasserquallen

 

  • Die Gattung besteht zu 99,3 Prozent aus Wasser. Das ist Rekord. Bei keinem anderen Tier ist der Wasseranteil so hoch.
  • Freischwimmende Quallen (etwas Größe einer Zwei-Euro-Münze) findet man nur bei heißen Temperaturen. Die Wassertemperatur muss mindestens 25 Grad betragen. Liegt sie darunter, bleibt das Tier als Larve (Polyp) am Boden des Gewässers festgewachsen.
  • Für den Menschen sind Süßwasserquallen, die vermutlich aus China stammen, harmlos. Sie deuten auch nicht auf eine schlechte Wasserqualität hin.

 

Die Nürnberger Polizisten haben eine Probe genommen und zur weiteren Analyse an das Bayerische Landesamt für Umwelt geschickt.

 

 

Ebenfalls einen kuriosen Fund machte ein Mann in Unterfranken: Vor seiner Haustür entdeckte er einen Skorpion.

 

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren