Nürnberg
Tödlicher Unfall

Tödlicher Radunfall in Nürnberg: Fahrradfahrerin(30) beim Abbiegen von Lkw erfasst und getötet

Eine 30-jährige Fahrradfahrerin hat in Nürnberg ihr Leben verloren, weil sie von einem abbiegenden Lkw erfasst wurde. Die Frau starb am Dienstagnachmittag trotz mehrerer Reanimationsversuche noch am Unfallort.
Artikel drucken Artikel einbetten
Bei einem Unfall in Nürnberg am frühen Dienstagabend ist eine Radfahrerin gestorben. Foto: Friedrich/News5
Bei einem Unfall in Nürnberg am frühen Dienstagabend ist eine Radfahrerin gestorben. Foto: Friedrich/News5

Tödlicher Unfall in Nürnberg: Am Dienstagnachmittag (18. Juni 2019) ist es im mittelfränkischen Nürnberg zu einem tödlichen Unfall gekommen. Dabei kam eine Fahrradfahrerin nahe des Dutzendteichs ums Leben, wie die örtliche Polizei gegenüber inFranken.de bestätigte.

Tödlicher Fahrradunfall in Nürnberg: Frau will Ampel überqueren

Den Informationen der Polizei zufolge, wollte die 30-jährige Fahrradfahrerin eine Ampel auf deinem Überweg überqueren. Dabei wurde sie von einem nach rechts abbiegenden Lkw erfasst. Der Lkw-Fahrer (53) wollte mit dem Sattelzug auf der Jitzhak-Rabin-Straße nach rechts in die Seumestraße abbiegen.

Die Radfahrerin erlitt bei dem Unfall schwere Verletzungen. Trotz mehreren Reanimationsversuchen starb die Frau noch am Unfallort.

Die Bayernstraße und die Jitzhak-Rabin-Straße waren den Angaben zufolge während der Unfallaufnahme in Fahrtrichtung Ben-Gurion-Ring gesperrt. Die Verkehrspolizei Nürnberg war vor Ort, ebenso wurde ein Sachverständiger zur Beurteilung der Lage hinzugezogen.

Motorradunglück in Unterfranken: Unfall auf Bundesstraße

In Unterfranken ist es zu einem schweren Motorradunfall gekommen. Dabei wurde ein Biker auf der Bundesstraße verletzt.

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.