Feucht
Tödlich verunglückt

A9/Feucht: Tödlicher Unfall auf Autobahn - Wagen kracht in Wald, Autofahrer stirbt

Am Samstagabend kam es beim Autobahndreieck Feucht zu einem schweren Verkehrsunfall. Dabei ist ein Autofahrer, der von der Fahrbahn abkam, tödlich verunglückt.
Artikel drucken Artikel einbetten
Beim Autobahndreieck Feucht kam ein Autofahrer von der Straße ab und verunglückte tödlich. Foto: NEWS5 / Fechner
Beim Autobahndreieck Feucht kam ein Autofahrer von der Straße ab und verunglückte tödlich. Foto: NEWS5 / Fechner
+2 Bilder

Am Autobahndreieck Feucht auf der A9 verlor ein Autofahrer am Samstagabend (29.06.2019) sein Leben. Mit seinem Fahrzeug hatte er einen tödlichen Verkehrsunfall. Das berichtet die Polizei.

Von A9 auf A73: Mann prallt gegen mehrere Bäume

Der Mann fuhr gegen 20.30 Uhr mit seinem Auto von der A9 am Autobahndreieck Feucht auf die Tangente zur A73 in Fahrtrichtung Feucht. In einer langgezogenen Linkskurve kam er aus bislang ungeklärter Ursache nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte gegen mehrere Bäume eines Waldstücks.

Ein hinzugerufener Notarzt konnte nur noch den Tod des Mannes feststellen. Die Verkehrspolizeiinspektion Feucht nahm den Unfall auf. Ein Polizeihubschrauber mit Wärmebildkamera kam ebenfalls zum Einsatz.

Unfallursache bisher ungeklärt

Die Freiwillige Feuerwehr Feucht war mit Bergungsarbeiten beschäftigt und unterstütze an der Unfallstelle. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Nürnberg-Fürth kam ein Sachverständiger zur Klärung der Unfallursache vor Ort. Die Abfahrt musste dafür komplett gesperrt werden.

Polizei bittet um Hinweise

Zeugen des Unfallgeschehens werden gebeten sich mit der Verkehrspolizeiinspektion Feucht unter der Telefonnummer 09128 91970 in Verbindung zu setzen.

Motorrad-Unfall auf B19

Zu einem weiteren schweren Verkehrsunfall kam es auf der B19. Dabei kamen zwei Motorradfahrer ums Leben.

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.