Feucht
Unfall

Tödlicher Unfall auf A6 bei Feucht: Autofahrer rast in Stauende - Autobahn gesperrt

Bei einem tragischen Verkehrsunfall auf der A6 ist ein Mensch ums Leben gekommen. Der Autofahrer raste bislang aus ungeklärter Ursache in einen Lkw, der am Stauende stand.
Artikel drucken Artikel einbetten
Die Autobahn A6 ist derzeit wegen Bergungsarbeiten gesperrt. Symbolbild, Foto: pixabay/RettungsgasseJetztde
Die Autobahn A6 ist derzeit wegen Bergungsarbeiten gesperrt. Symbolbild, Foto: pixabay/RettungsgasseJetztde
Ein Pkw-Fahrer ist am Donnerstagmorgen auf der A 6 in Fahrtrichtung Nürnberg bei einem Verkehrsunfall gestorben. Zwischen den Anschlussstellen Neuendettelsau und Schwabach-West musste ein Lkw-Fahrer seinen Sattelzug staubedingt abbremsen. Ein Pkw, der laut Zeugenaussagen zunächst auf der linken Fahrspur fuhr, zog aus noch unbekannten Gründen auf die rechte Spur und prallte auf den Lkw. Der Fahrer wurde bei dem Aufprall tödlich verletzt.



Die Fahrbahn in Richtung Nürnberg ist derzeit (Stand 10.00 Uhr) zur Bergung komplett gesperrt. Ab der Anschlussstelle Neuendettelsau wird der Verkehr ausgeleitet. Zur Klärung des Unfallhergangs und der -ursache wurde von der Staatsanwaltschaft ein Gutachter zur Unfallstelle bestellt.

Verfolgungsjagd in Berlin: Radfahrerin stirbt - Polizist von Täterfahrzeug eingeklemmt und schwer verletzt


Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.