Nürnberg
Radunfall

Schwerer Unfall in Franken: Auto rammt Radfahrer - Mann lebensgefährlich verletzt

Am Sonntagnachmittag ist es in der Bayreuther Straße in Nürnberg zu einem schweren Verkehrsunfall gekommen. Ein Auto erfasste einen Mann auf seinem Fahrrad. Der 64-jährige Radler schwebt in Lebensgefahr.
Artikel drucken Artikel einbetten
Ein 64-Jähriger wurde bei einem schweren Unfall in Nürnberg lebensgefährlich verletzt. Ein Mercedesfahrer kollidierte mit dem Radfahrer. Symbolbild: AndersAndersen/pixabay.com
Ein 64-Jähriger wurde bei einem schweren Unfall in Nürnberg lebensgefährlich verletzt. Ein Mercedesfahrer kollidierte mit dem Radfahrer. Symbolbild: AndersAndersen/pixabay.com

Am Sonntagmittag (11.08.) kam es in der Äußeren Bayreuther Straße in Nürnberg zu einem schweren Verkehrsunfall. Ein Auto rammte einen Radfahrer, welcher dabei lebensbedrohlich verletzt wurde.

Radfahrer will in Nürnberg abbiegen und wird von Fahrzeug erfasst

Gegen 14 Uhr wollte der 64-jährige Radfahrer aus dem Cochlaeusweg in die Äußere Bayreuther Straße abbiegen. Er überquerte die Straße an einem Fußgängerübergang, an dem sich auch Ampeln befinden. Zeitgleich fuhr ein 86-jähriger Mercedesfahrer auf der Äußeren Bayreuther Straße stadteinwärts und kollidierte mit dem Fahrradfahrer. Außerdem krachte am Freitag ein Motorrad auf der A9 in einen Transporter.

Lebensgefährliche Verletzungen: Mann kommt ins Krankenhaus

Durch die Wucht des Aufpralls erlitt der 64-Jährige lebensgefährliche Verletzungen. Ein Notarzt leistete Erste Hilfe, danach kam der Verletzte sofort in ein Krankenhaus. Der Autofahrer blieb unverletzt.

Polizei sucht Zeugen: Wer hat die Ampelschaltung beobachtet?

Zeugen, die Angaben zum Unfallgeschehen oder zur Ampelschaltung machen können, werden gebeten, sich mit der Verkehrspolizei Nürnberg unter der Telefonnummer 09 11 65 83 - 1530 in Verbindung zu setzen.

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.