Nürnberg
Unfall

Nürnberg: Unfall wegen illegalem Autorennen - drei Verletzte

In der Nacht auf Samstag hat sich in Nürnberg ein Unfall ereignet - ausgelöst offenbar durch ein illegales Straßenrennen.
Artikel drucken Artikel einbetten
Ein Autorennen hat am Wochenende in Nürnberg ein Autorennen verursacht. Foto: Ronald Rinklef
Ein Autorennen hat am Wochenende in Nürnberg ein Autorennen verursacht. Foto: Ronald Rinklef
In der Nacht auf Samstag (14.07.18) kam es in zu einem Verkehrsunfall, der sich laut Zeugen aufgrund eines Autorennens ereignete. Das berichtet die mittelfränkische Polizei am Sonntag.

Kurz nach 1 Uhr fuhren zwei Autos, ein roter Golf und ein schwarzer Audi A4, laut Zeugenaussagen ein Rennen über den Rathenauplatz in nördliche Richtung.


Unfall wegen Autorennen in Nürnberg



Beide Wagen seien mit hoher Geschwindigkeit nebeneinander gefahren, bis zu Beginn der Bayreuther Straße die Fahrbahn wegen einer Baustelle auf eine Spur verengt ist.

Dort wollte der auf der rechten Spur fahrende Audi auf die linke Spur wechseln, auf der jedoch der Golf fuhr. So prallte der Audi auf einen vor der Baustelle abgestellten Mercedes, kam dann von der Fahrbahn ab, stieß gegen einen Bauzaun, mehrere Baustellenleuchten und zwei Steinstapel.



Die drei Insassen des Audi (22, 26 und 28 Jahre) wurden mit Verletzungen in ein Krankenhaus eingeliefert. Der Fahrer des roten Golf flüchtete.



Die Nürnberger Verkehrspolizei ermittelt nun unter anderem wegen verbotenem Kraftfahrzeugrennen und unerlaubten Entfernens vom Unfallort.


Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.