Nürnberg
Tödlicher Unfall

Tödlicher Unfall mit Straßenbahn in Nürnberg: Frau (50) stirbt - Bahn nicht gesehen?

Eine Frau ist in Nürnberg mit einer Straßenbahn zusammengeprallt. Die Fußgängerin wurde so schwer verletzt, dass sie noch am Unfallort ihren Verletzungen erlag. Ein Gutachter soll nun klären, wie es zu dem tragischen Unfall kommen konnte.
Artikel drucken Artikel einbetten
Am Fußgängerüberweg am Dokuzentrum in Nürnberg ist eine Frau von einer Straßenbahn erfasst worden. Die Frau starb noch an der Unfallstelle. Foto: NEWS5 / Grundmann
Am Fußgängerüberweg am Dokuzentrum in Nürnberg ist eine Frau von einer Straßenbahn erfasst worden. Die Frau starb noch an der Unfallstelle. Foto: NEWS5 / Grundmann
+6 Bilder

Tödlicher Verkehrsunfall mit einer Straßenbahn in Nürnberg: Eine Frau ist bei einem Zusammenprall mit einer Straßenbahn in Nürnberg ums Leben gekommen.

Wie die Polizei Mittelfranken am Montagabend (10.09.2018) berichtet, ereignete sich der tödliche Unfall bei der Straßenbahnhaltestelle Dokuzentrum an der Bayernstraße in Nürnberg. Gegen 17.30 Uhr lief die 50-jährige Frau über den Fußgängerüberweg an der Bayernstraße über die Straße "An der Ehrenhalle" und übersah vermutlich die in Richtung Innenstadt fahrende Straßenbahn.

Reanimation erfolglos: Frau erliegt ihren Verletzungen

Beim Zusammenprall wurde die Frau so schwer verletzt, dass sie trotz Reanimationsmaßnahmen durch einen Notarzt noch an der Unfallstelle ihren Verletzungen erlag.

Staatsanwaltschaft ermittelt - Unfallgutachter vor Ort

Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft wurde ein Gutachter zur Klärung der Unfallursache hinzugezogen.

Auch am Dienstag (11.09.2018) kam es in Nürnberg zu einem tödlichen Verkehrsunfall. Im Stadtteil Kornburg wurde ein Motorradfahrer bei einem Zusammenstoß mit einem abbiegenden Auto so schwer verletzt, dass er noch am Unfallort starb.



Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.