Nürnberg
Unfall

Nürnberg: Mann (37) hat während Fahrt Herzinfarkt - Beifahrerin lenkt Auto weiter

In Nürnberg verhinderte die 22-jährige Beifahrerin eines Mannes einen schlimmen Unfall: Während der Fahrt erlitt der 37-Jährige einen Herzinfarkt.
Artikel drucken Artikel einbetten
Schwerer Unfall in Nürnberg verhindert: Nach einem Herzinfarkt hinter dem Steuer entstand glücklicherweise nur Blechschaden. Symbolfoto: Paul Hahn / Johanniter
Schwerer Unfall in Nürnberg verhindert: Nach einem Herzinfarkt hinter dem Steuer entstand glücklicherweise nur Blechschaden. Symbolfoto: Paul Hahn / Johanniter

Nürnberg: Frau verhindert schlimmen Unfall nach Herzinfarkt: Ein 37-jähriger Fahrer einen Volvos und seine 22-jährige Beifahrerin waren am Mittwoch (28. August 2019) auf dem Bierweg in Nürnberg stadtauswärts unterwegs. Etwa 200 Meter nach der Kreuzung mit der der Ziegelsteinstraße, auf Höhe der Straße Zum Stiegelfeld, erlitt der Mann plötzlich einen Herzinfarkt.

Nur wenige Tage zuvor gab es in Nürnberg einen schlimmen Verkehrsunfall mit einem Motorradfahrer - doch Zeugen ließen den verletzten Mann einfach auf der Straße liegen.

Nach Herzinfarkt: Frau lenkt geistesgegenwärtig Auto auf die Seite

Geistesgegenwärtig reagierte die 22-Jährige, griff das Lenkrad und steuerte den Pkw nach rechts auf den Seitenstreifen. Das Auto krachte in zwei geparkte Autos, in denen aber keine Personen saßen.

Dank des Eingreifens der Frau entstand nur Blechschaden. Die beiden Autos und der Volvo wurden bei dem Zusammenprall beschädigt. Der Schaden wird auf rund 16.000 Euro geschätzt.

Der Mann schwebt noch immer in Lebensgefahr. Der Rettungsdienst und ein Notarzt brachten ihn in ein Krankenhaus.

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren