Nürnberg
Unfall

Nürnberg: Fußgänger bei Zusammenprall mit Radfahrer lebensgefährlich verletzt

Am frühen Samstagmorgen (06.10.2018) wurde ein Fußgänger beim Zusammenstoß mit einem Radfahrer im Nürnberger Stadtteil Schafhof schwer verletzt. Die Polizei Nürnberg bittet dringend um Zeugenhinweise.
Artikel drucken Artikel einbetten
In Nürnberg kollidierten am Samstagmorgen ein Fußgänger und ein Radfahrer. Bei dem Unfall wurde der Fußgänger lebensgefährlich verletzt. Symbolfoto: Emily Wabitsch/dpa
In Nürnberg kollidierten am Samstagmorgen ein Fußgänger und ein Radfahrer. Bei dem Unfall wurde der Fußgänger lebensgefährlich verletzt. Symbolfoto: Emily Wabitsch/dpa

Nach dem Zusammenstoß eines Radfahrers mit einem Fußgänger in Nürnberg am Samstagmorgen bittet die Polizei Zeugen des Vorfalls, sich zu melden.

Nach bisherigem Erkenntnisstand verließ der 21-jährige Fußgänger gegen 2.30 Uhr zusammen mit einem Begleiter die Diskothek "Resi" im Klingenhofareal. Beide gingen dann über die Klingenhofstraße zum nahe gelegenen Taxistand. Auf dem Weg dorthin soll der 21-Jährige nach Angaben seines Begleiters mit einem Fahrradfahrer zusammengestoßen sein. Beide sollen durch den Zusammenstoß zu Boden geschleudert worden sein. Der Fahrradfahrer sei aufgestanden und habe, wie auch der Fußgänger, seinen Weg fortgesetzt.

Nach dem Unfall: Zustand verschlechterte sich rapide

Auf dem Nachhauseweg verschlechterte sich der Gesundheitszustand des 21-Jährigen derart, dass er in ein Krankenhaus gebracht werden musste. Dort wurden lebensgefährliche Thorax- und Gesichtsverletzungen, sowie eine Handfraktur festgestellt.

Der Fahrradfahrer soll ein dunkles Oberteil mit Kapuze und eine Jeans getragen haben. Die Haarfarbe sei blond gewesen. Näheres ist nicht bekannt. Der Verletzte und sein Begleiter werden wie folgt beschrieben: Beide sind amerikanische Staatsbürger, haben kurze schwarze Haare und sind lateinamerikanischen Aussehens. Der 21-Jährige trug eine Jeans, ein hellrosafarbenes T-Shirt und eine beige Jacke. Sein 23-jähriger Begleiter trug eine auffallend rote Jacke.

Die Polizei bittet dringend um Hinweise

Die Polizei bittet Zeugen, welche möglicherweise den Unfallhergang oder andere Wahrnehmungen im Zusammenhang mit den oben genannten Personen gemacht haben, sich mit der Verkehrspolizeiinspektion Nürnberg unter der Telefonnummer 0911 6583-1530 in Verbindung zu setzen.



Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.