Hersbruck
Unfall

Mutter fährt über Pausenhof bis zum Schuleingang - und fährt den Hausmeister an

Damit ihr Kind nicht bis zum Haupteingang laufen muss, fuhr eine Mutter in Hersbruck kurzerhand mit dem Auto über den Pausenhof. Ein Fehlverhalten sah sie nicht ein - und fuhr mit ihrem Auto auch noch den Hausmeister an.
Artikel drucken Artikel einbetten

Am Montag (16. September 2019) gegen 07.50 Uhr wollte eine 35-jährige Mutter aus Hersbruck laut Polizeibericht ihre Tochter (9) mit ihrem Auto bis direkt vor den Haupteingang der Hersbrucker Schule fahren, um sie dort aussteigen zu lassen.

Mutter fährt Hausmeister mit Auto an

Der dortige Pausenhof ist jedoch gesperrt für Fahrzeuge aller Art. Angesprochen auf ihr Fehlverhalten reagierte die Mutter sehr ungehalten, wollte rückwärts den Pausenhof verlassen und übersah dabei den 47-jährigen Hausmeister der Schule, der gerade sein Fahrrad über den Hof schob. Dieser wurde durch den Zusammenstoß im Hüftbereich verletzt und musste ins Krankenhaus gebracht werden.

In Schulen kommt es häufiger zu Konflikten mit und zwischen Eltern: Erst vergangenen Freitag kam es zu einer Massenschlägerei bei einer Einschulungsfeier in Heidelberg.

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.