Feucht
Unfallflucht

Paketauto von Straße abgedrängt und geflüchtet - Polizei fahndet nach Autofahrer

Die Polizei sucht derzeit nach einem flüchtigen Autofahrer. Er hatte in Mittelfranken ein Postauto von der Straße abgedrängt, das daraufhin auf einen Sattel-Anhänger krachte.
Artikel drucken Artikel einbetten
Ein bislang Unbekannter beging am Dienstag in Feucht Unfallflucht, nachdem er ein Postauto von der Straße abgedrängt hatte. Symbolfoto: Monika Skolimowska/ZB/dpa
Ein bislang Unbekannter beging am Dienstag in Feucht Unfallflucht, nachdem er ein Postauto von der Straße abgedrängt hatte. Symbolfoto: Monika Skolimowska/ZB/dpa

Paketauto kracht in Feucht auf Sattel-Anhänger - Unfallverursacher begeht Fahrerflucht: Am Dienstag (1. Oktober 2019) kam es im Kreis Nürnberger Land zu einem Verkehrsunfall, bei dem der Verursacher Unfallflucht beging.

Postauto kracht ungebremst in Sattel-Anhänger

In den frühen Morgenstunden war ein Paketzusteller mit seinem Kleintransporter auf der Südallee im Industriegebiet unterwegs. Da ihm ein dunkles Auto entgegenkam, das mittig auf der Fahrbahn fuhr, musste der Paketzusteller mit seinem Fahrzeug ausweichen und stieß ungebremst in das Heck eines abgestellten Sattel-Anhängers. Der Fahrer des dunklen Autos hielt jedoch nicht an, sondern fuhr einfach davon.

Polizei sucht nach Zeugen: Wer kennt den Fahrer des dunklen Kleinwagens?

Am Paketauto entstand ein Schaden von etwa 10.000 Euro. Der Schaden am Sattel-Anhänger wird auf circa 2000 Euro geschätzt.

Nur wenige Tage zuvor ist es in Feucht zu einem Unfall gekommen, bei dem ein 24-Jähriger einem Auto die Vorfahrt genommen hatte. Bei dem Frontalzusammenstoß wurden fünf Menschen verletzt.

Zeugen, die den Verkehrsunfall beobachtet haben und Angaben machen können, die helfen, den Fahrer des dunklen Autos zu ermitteln, sollen sich bei der Polizeiinspektion Altdorf unter der Rufnummer 09187/9500-0 melden.

 

Verwandte Artikel

Kommentare (0)

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.