Lauf an der Pegnitz

Kollision auf A9: Sechs Autos krachen ineinander - Unfallverursacher macht sich aus dem Staub

Auf der A9 bei Lauf kam es am Dienstag zu einem Verkehrsunfall, bei dem sechs Fahrzeuge ineinander krachten. Der Unfallverursacher suchte indessen das Weite.
Artikel drucken Artikel einbetten
Zu einem Unfall mit sechs Beteiligten kam es am Dienstag auf der A9 bei Lauf an der Pegnitz. Drei Personen wurden verletzt. Symbolfoto: Stefan Körber/Adobe Stock
Zu einem Unfall mit sechs Beteiligten kam es am Dienstag auf der A9 bei Lauf an der Pegnitz. Drei Personen wurden verletzt. Symbolfoto: Stefan Körber/Adobe Stock

Unfall mit sechs Autos auf A9 zwischen Anschlussstelle Lauf-Süd und -Nord: Am Dienstagabend (14. Januar 2020) kam es auf der A9 kurz nach der Anschlussstelle Lauf-Röthenbach zu einem Verkehrsunfall mit sechs Fahrzeugen. Das teilte die Polizei mit.

Eine 31-jährige Oberpfälzerin fuhr mit ihrem VW auf der rechten Fahrspur und wollte einen vor ihr fahrenden Wagen überholen. Als sie gerade zum Überholen ausscherte, wechselte auch das Auto vor ihr auf den mittleren Fahrstreifen, woraufhin die Frau stark bremsen musste. Zwei Autofahrer, die hinter den beiden Fahrzeugen fuhren, konnten noch reagieren und rechtzeitig ausweichen.

Sechs Autos krachen auf A9 ineinander - drei Personen verletzt

Ein 46-jähriger Fahrer eines VW-Multivans allerdings wurde überrascht und fuhr auf den VW der 31-Jährigen auf. Eine 20-jährige Studentin wiederum fuhr mit ihrem Opel auf den Multivan auf. Auch ein 54-Jähriger versuchte noch, den Unfallfahrzeugen auszuweichen: Er lenkte nach rechts, wo er mit einem Sattelzug zusammenstieß.

Bei dem Unfall wurden drei Personen verletzt, zwei kamen vorsorglich zur Untersuchung in Krankenhäuser. Die beiden VW-Fahrzeuge und der Opel mussten abgeschleppt werden.

Unfallverursacher fährt davon - wer hat etwas gesehen?

Der Unfallverursacher setzte seine Fahrt fort - er ist bislang unbekannt. Wer diesbezüglich sachdienliche Hinweise geben kann, soll sich bei der Verkehrspolizei Feucht unter der Telefonnummer 09128/9197-0 melden.

Kommentare (0)

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.