Nürnberg
Raubüberfall

Überfallen und verprügelt: Mehrere Männer gehen in Nürnberg auf 27-Jährigen los

In der Nürnberger Südstadt wurde ein 27-Jähriger von einer Gruppe überfallen, als er auf dem Fahrrad unterwegs war. Die Tatverdächtigen sind weiterhin flüchtig.
Artikel drucken Artikel einbetten
Zuerst bedroht, dann zusammengeschlagen: Am Dienstagabend wurde ein Fahrradfahrer in Nürnberg Opfer eines Raubüberfalls. Symbolbild: Christopher Schulz
Zuerst bedroht, dann zusammengeschlagen: Am Dienstagabend wurde ein Fahrradfahrer in Nürnberg Opfer eines Raubüberfalls. Symbolbild: Christopher Schulz

Am Dienstagabend ereignete sich in der Nürnberger Südstadt ein Raubüberfall, bei dem ein Fahrradfahrer verprügelt wurde. Die Kriminalpolizei Nürnberg bittet nun um Zeugenhinweise.

Überfall in Nürnberg: Zu dritt auf Opfer losgegangen

Laut Angaben des Polizeipräsidiums Mittelfranken war der 27-jährige Radfahrer gegen 21 Uhr in der Allersberger Straße unterwegs, als er auf Höhe der Gustav-Adolf-Kirche plötzlich von einem bisher unbekannten Mann angehalten und bedroht wurde. Zwei weitere Männer kamen zu der Auseinadersetzung hinzu und schlugen auf den Fahrradfahrer ein. Dem 27-Jährigen gelang es jedoch zu fliehen. Sein Fahrrad sowie seinen Rucksack musste er dabei zurücklassen. Der Rucksack wurde später in der Nähe des Tatorts gefunden, das Fahrrad ist weiterhin verschwunden. Das Opfer musste in ein Krankenhaus eingeliefert und dort ärztlich behandelt werden.

Tödlicher Unfall mit Straßenbahn in Nürnberg: Frau (50) stirbt

Laut Polizei sollen die drei Tatverdächtigen zwischen 27 und 35 Jahre alt sein. Sie sind zwischen 1,75 und 1,90 Meter groß. Eine genauere Personenbeschreibung liegt den Ermittlern nicht vor. Hinweise, die zur Identifizierung der Tatverdächtigen beitragen, können unter der Telefonnummer 0911/2112-3333 an den Kriminaldauerdienst Mittelfranken gemeldet werden.



Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.