Feucht
Überfall

Überfall im Kreis Nürnberg: Mann raubt Tankstelle aus und bedroht Mitarbeiterin mit Waffe

Eine Tankstelle in Feucht ist am Mittwochabend von einem Unbekannten ausgeraubt worden. Der Täter bedrohte eine Angestellte und konnte mit mehreren hundert Euro flüchten. Die Polizei bittet um Hinweise.
Artikel drucken Artikel einbetten
Ein Unbekannter hat am Mittwochabend eine Tankstelle in Feucht ausgeraubt. Symbolbild: Christopfer Schulz
Ein Unbekannter hat am Mittwochabend eine Tankstelle in Feucht ausgeraubt. Symbolbild: Christopfer Schulz

Ein bislang unbekannter Täter überfiel am Mittwochabend (10.10.2018) eine Tankstelle in Feucht (Landkreis Nürnberger Land). Die Kriminalpolizei bittet um Zeugenhinweise.

Gegen 22.15 Uhr hielt sich eine Angestellte der Tankstelle in der Altdorfer Straße in einem Nebenraum auf, als ein bislang Unbekannter den Raum betrat. Der Täter bedrohte die Frau mit einer Waffe und zwang sie zur Herausgabe des Bargeldes. Mit mehreren Hundert Euro Beute ergriff er anschließend die Flucht in unbekannte Richtung. Trotz einer sofort eingeleiteten Fahndung der Polizei konnte der Täter unerkannt entkommen. Die Angestellte blieb unverletzt.

Täterbeschreibung:

Die Polizei beschreibt den Tatverdächtigen als einen etwa 1,80 bis 1,85 Meter großen, etwa 20 bis 30 Jahre alten und schlanken mann. Zur Tatzeit trug er ein dunkles Kapuzenoberteil, eine Baseball-Kappe, ein dunkles Halstuch mit weißen Applikationen sowie weiße Turnschuhe.

Der Kriminaldauerdienst Mittelfranken übernahm die Spurensicherung am Tatort. Das Fachkommissariat der Kriminalpolizei Schwabach hat die weiteren Ermittlungen übernommen und bittet um Hinweise aus der Bevölkerung. Zeugen, die Verdächtiges gesehen haben, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 0911/2112-3333 zu melden.



Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.