Berching
Neumarkt in der Oberpfalz

Tödlicher Motorradunfall auf B299: Fahrer kommt bei Sturz ums Leben

Erst geriet er auf die Gegenfahrbahn, dann stieß er gegen den Bordstein - Ein 81-jähriger Mann stürzte am Donnerstag in Berching im Kreis Neumarkt in der Oberpfalz mit seinem Motorrad und kam dabei ums Leben.
Artikel drucken Artikel einbetten
Erst geriet er auf die Gegenfahrbahn, dann stieß er gegen den Bordstein - Ein 81-jähriger Mann stürzte am Donnerstag in Berching im Kreis Neumarkt in der Oberpfalz mit seinem Motorrad und kam dabei ums Leben. Symbolbild, Foto:Ronald Rinklef
Erst geriet er auf die Gegenfahrbahn, dann stieß er gegen den Bordstein - Ein 81-jähriger Mann stürzte am Donnerstag in Berching im Kreis Neumarkt in der Oberpfalz mit seinem Motorrad und kam dabei ums Leben. Symbolbild, Foto:Ronald Rinklef
Bei einem Verkehrsunfall auf der B 299 kam am Donnerstag (26.04.2018) ein Motorradfahrer ums Leben. Der 81-Jährige war alleinbeteiligt mit seinem Fahrzeug gestürzt und starb noch an der Unfallstelle an seinen Verletzungen.

Gegen 14.10 Uhr, kam es im Gemeindebereich Berching, Landkreis Neumarkt in der Oberpfalz, zu einem folgenschweren Verkehrsunfall. Ein 81-jähriger Motorradfahrer fuhr mit seiner Suzuki auf der B 299 von Mühlhausen in Richtung Berching. Ungefähr einen Kilometer vor Berching geriet er nach Aussagen von Zeugen ohne Fremdbeteiligung auf trockener und gerader Strecke auf die linke Fahrbahnseite. Dort kam er ins Schlingern und stieß gegen den Bordstein der Gegenfahrbahn. Der Motorradfahrer kam dadurch zu Sturz und im angrenzenden Grünstreifen schwerverletzt zum Liegen.

Wetter: Schauer und Hitze - Wann es am Wochenende in Franken richtig warm wird

Da er nicht mehr ansprechbar war, wurde er zunächst durch Zeugen und im Anschluss durch Kräfte des Rettungsdienstes reanimiert. Er erlag jedoch noch an der Unfallstelle seinen Verletzungen. An seinem Motorrad entstand ein Sachschaden in Höhe von ungefähr 200,- Euro.

Die Bundesstraße war für eineinhalb Stunden komplett gesperrt. Am Einsatzort waren neben der Polizei ein Rettungshubschrauber, ein Notarzt, der Rettungsdienst sowie die Feuerwehren Berching und Pollanten eingesetzt. Die polizeiliche Unfallaufnahme wurde in Abstimmung mit der Staatsanwaltschaft Nürnberg-Fürth durchgeführt und dauerte bis ca. 16.00 Uhr.


Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.