Nürnberg
Kopftritte

Streit in Mittelfranken eskaliert: 33-Jähriger tritt Mann mehrfach gegen Kopf - schwere Verletzungen

In Nürnberg ist am Freitagabend ein Streit im Stadtteil Röthenbach eskaliert. Drei Männer waren beteiligt. Ein 33-Jähriger trat einem 36 Jahre alten Mann mehrmals mit dem Fuß gegen den Kopf. Die Männer erlitten teils schwere Verletzungen.
Artikel drucken Artikel einbetten
Ein Streit zwischen drei Männer eskalierte am Freitagabend in Nürnberg: Die Beteiligten wurden teils schwer verletzt. Symbolfoto: Christopher Schulz
Ein Streit zwischen drei Männer eskalierte am Freitagabend in Nürnberg: Die Beteiligten wurden teils schwer verletzt. Symbolfoto: Christopher Schulz

Ein Streit im Nürnberger Stadtteil Röthenbach führte am Freitagabend zu teils schweren Verletzungen.Drei Männer schlugen gegenseitig auf sich ein. Einem 36-Jährigen wurde mehrfach gegen den Kopf getreten. Das berichtet die Polizei.

Nürnberg: Zeugen rufen Polizei - drei Männer in heftigen Streit geraten

Gegen 20.00 Uhr riefen Zeugen wegen einer heftigen Auseinandersetzung vor einem Einkaufszentrum in der Ansbacher Straße die Polizei. Mehrere Streifenbesatzungen trafen vor Ort auf drei Männer, die an der Auseinandersetzung beteiligt gewesen waren und erhebliche Verletzungen hatten.

Verbaler Streit artet aus: 33-Jähriger tritt Mann mehrfach gegen Kopf

Erste Befragungen ergaben, dass zwischen den drei Männern (27, 33 und 36 Jahre alt) aus bislang unbekannter Ursache ein verbaler Streit ausgebrochen war. Anschließend sollen sich die drei betrunkenen Männer gegenseitig geschlagen haben. Im weiteren Verlauf soll der 36-Jährige von den beiden Kontrahenten zunächst zu Boden geschlagen worden sein. Als er am Boden lag, trat der 33-Jährige mehrmals gegen den Kopf des 36 Jahre alten Mannes.

Männer erleiden teils schwere Verletzungen: Rettungsdienst bringt alle drei ins Krankenhaus

Alle drei Männer erlitten dabei teils schwere Verletzungen, die medizinisch versorgt werden mussten. Der herbeigerufene Rettungsdienst übernahm die Behandlung vor Ort und brachte die Beteiligten in ein Krankenhaus.

Verdacht auf gefährliche Körperverletzung: Polizei leitet Ermittlungsverfahren ein

Gegen den 27-Jährigen sowie den 33-Jährigen leiteten die Beamten ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts der gefährlichen Körperverletzung ein. Auch der 36-Jährige muss sich nun wegen des Verdachts der Körperverletzung in einem Ermittlungsverfahren verantworten.

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.