Stadt Nürnberg: Zeitzeugengespräch mit der Tochter des Künstlers Jakob Dietz

In der aktuellen Sonderausstellung ?Urbane Zukunft ? Werke aus der Sammlung der wbg und aus städtischem Besitz? findet am Mittwoch, 20. Juni 2018, um 18.30 Uhr ein Zeitzeugengespräch mit Verena Karsten, der Tochter und Nachlassverwalterin des Künstlers Jakob Dietz, statt.
Artikel drucken Artikel einbetten

In der aktuellen Sonderausstellung ?Urbane Zukunft ? Werke aus der Sammlung der wbg und aus städtischem Besitz? findet am Mittwoch, 20. Juni 2018, um 18.30 Uhr ein Zeitzeugengespräch mit Verena Karsten, der Tochter und Nachlassverwalterin des Künstlers Jakob Dietz, statt. In der Ausstellung in der Kunstvilla, Blumenstraße 17, sind zwölf Gemälde von Jakob Dietz zu sehen. Die Teilnahme an dem Gespräch kostet 3 Euro, eine vorherige Anmeldung ist nicht notwendig.

Der 1960 verstorbene Nürnberger Maler Jakob Dietz (geboren 1889) war eines der Gründungsmitglieder der Künstlergruppe ?Der Kreis? und ist vielen Nürnbergerinnen und Nürnbergern durch seine Kunst-am-Bau-Projekte in der Nürnberger Innenstadt bekannt. Dietz bezog 1929 eine Atelierwohnung in der wbg-Wohnsiedlung am Nordostbahnhof. Gemeinsam mit seiner Frau und seiner Tochter, Verena Karsten, lebte er dort bis zu seinem Tod 1960. Verena Karsten hat lebhafte Erinnerungen an diese Zeit: ?Keine Farben in den Mund stecken, nix anfassen?, hieß es für sie als Kind. Dietz porträtierte seine Tochter in dem Gemälde ?Kind mit Kasper? von 1948 wie sie aus dem Atelierfenster in der Sonneberger Straße schaut.

Ihre Erinnerungen teilt Verena Karsten bei einem von Dr. Andrea Dippel, Leiterin der Kunstvilla, geführten Zeitzeugengespräch mit dem Publikum. Als besonderes Highlight wird Verena Karsten Aufzeichnungen aus dem Nachlass sowie eigens vom Künstler für die Tochter gefertigtes Spielzeug mitbringen. Bei dem geselligen Abend lernen die Besucherinnen und Besucher auch unbekannte Facetten des Malers Jakob Dietz kennen. alf


Dieser Inhalt wurde erstellt von Stadt Nürnberg


was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren