Gelsenkirchen
Transfer in die Bundesliga

FC Schalke 04 verpflichtet Coburger Cedric Teuchert vom 1. FC Nürnberg

U21-Nationalspieler Cedric Teuchert wechselt zum FC Schalke 04. Der Club einigte sich mit dem Bundesligisten über einen sofortigen Wechsel des Coburgers.
Artikel drucken Artikel einbetten
Cedric Teuchert verlässt den Club und schließt sich Bundesligist FC Schalke 04 an. Foto: Daniel Karmann/dpa
Cedric Teuchert verlässt den Club und schließt sich Bundesligist FC Schalke 04 an. Foto: Daniel Karmann/dpa

Nun ist es amtlich: Cedric Teuchert verlässt den 1.FC Nürnberg und schließt sich wie erwartet dem FC Schalke 04 an.


Von Coburg zum 1. FCN gewechselt

Der 20-jährige Stürmer, gebürtig aus dem oberfränkischen Coburg, erhält beim Tabellenzweiten der Fußball-Bundesliga einen Vertrag bis Juni 2021, sobald er den Medizincheck absolviert hat, wie Schalke am Mittwochmorgen mitteilte. Teuchert wird noch am Mittwoch ins Trainingslager der Gelsenkirchener ins spanische Benidorm reisen. Teuchert war im Sommer 2009 vom DVV Coburg an den Valznerweiher gewechselt, durchlief alle Jugendmannschaften beim FCN und kam bereits als 17-Jähriger im November 2014 in Sandhausen erstmals in der 2. Liga zum Einsatz. In 41 Spielen für den Club erzielte Teuchert elf Tore. Zu den Modalitäten des Transfers vereinbarten alle Beteiligten Stillschweigen. Dem Vernehmen nach zahlt Schalke eine Million Euro Ablöse, die sich im Erfolgsfall verdoppeln kann.

"Es ist kein Geheimnis, dass wir Cedric gerne langfristig an uns gebunden hätten. Leider konnten wir uns mit ihm nicht über eine Verlängerung seines im kommenden Sommer endenden Vertrags einigen", äußerte sich FCN-Sportvorstand Andreas Bornemann zu dem Wechsel. "In Abwägung aller mit diesem Transfer verbundenen wirtschaftlichen Aspekte, haben wir dem Wunsch des Spielers entsprochen, ihn bereits jetzt ziehen zu lassen."


Teuchert machts wie Schöpf und Burgstaller

Damit wildert Schalke erneut beim Zweitligisten aus Franken. Die Winterwechsel von Nürnberger Leistungsträgern scheint allmählich zu einer Tradition zu werden. Vor zwei Jahren war bereits der Österreicher Alessandro Schöpf vom Club zu den Königsblauen gewechselt, vor einem Jahr schloss sich Torjäger Guido Burgstaller den Schalkern an.

"Wir haben uns intensiv um Teuchert bemüht und freuen uns sehr, dass er sich jetzt für einen Weg mit Schalke 04 entschieden hat", sagte Sportvorstand Christian Heidel. Schalke-Trainer Domenico Tedesco fügte hinzu: "Cedric ist ein junger, talentierter Spieler, der über eine freche Spielweise und einen guten Torriecher verfügt. Wir wollen, dass er mit uns gemeinsam den nächsten Schritt macht und sich entsprechend weiterentwickelt." ak/dpa

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren