Nürnberg
Fußball

FCN mit turbulenter Partie gegen Osnabrück: Distanzschuss bringt Club-Fans zum Jubeln

Die FCN-Fans können am Sonntagmittag jubeln: Gegen den VfL Osnabrück geht der Club siegreich vom Platz. Den entscheidenden Treffer erzielte ein Neuzugang.
Artikel drucken Artikel einbetten
Der Nürnberger Iuri Medeiros (r) kämpft mit dem Osnabrücker Lukas Gugganig um den Ball. Foto: Daniel Karmann/dpa
Der Nürnberger Iuri Medeiros (r) kämpft mit dem Osnabrücker Lukas Gugganig um den Ball. Foto: Daniel Karmann/dpa

FCN gewinnt gegen VfL Osnabrück nach zähem Kampf: Mit einem strammen Distanzschuss hat Neuzugang Johannes Geis die erste Krisensituation des 1. FC Nürnberg in der 2. Fußball-Bundesliga abgewendet. Mit seinem ersten Tor für den Club sorgte der Mittelfeldspieler am Sonntag (25.08.2019) in der 80. Minute für das umjubelte 1:0 (0:0) gegen den VfL Osnabrück. Alle neuesten Infos zum FCN in unserem Transfer-Ticker.

Geis: "Ein bisschen Ballast von uns abgefallen"

"Es freut mich einfach. Perfekt, dass es mit meinem schwächeren Fuß geklappt hat", kommentierte der Matchwinner im TV-Sender Sky. "Mit dem Tor und dem Sieg ist ein bisschen Ballast von uns abgefallen", sagte Geis erleichtert: "Es war wichtig, den Anschluss zu finden."

Es war ein zäher Kampf. Die Osnabrücker kombinierten bisweilen ansehnlich. Ein Tor von Anas Ouahim wurde wegen einer aktiven Abseitsstellung von Marc Heider nach Videobeweis nicht anerkannt (27.).

Osnabrück muss Torwart auswechseln

Torwart Nils Körber war bei einem frechen Heber von Robin Hack fast von der Mittellinie (43.) und einem Distanzschuss von Iuri Medeiros (43.) zweimal gefordert. Er verletzte sich bei der zweiten Aktion und musste durch Philipp Kühn ersetzt werden. Der hatte lange wenig zu tun. Enrico Valentini prüfte ihn einmal, aber erst beim wuchtigen Linksschuss von Geis war der Osnabrücker Ersatzkeeper machtlos. "Wir wollten unbedingt gewinnen", sagte Geis. "Die Mannschaft war brutal heiß. Jeder hat alles für den Sieg getan", sagte Geis. Er selbst trotzte sogar Krämpfen.

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren