Nürnberg
1. FC Nürnberg

FCN: Brecko bleibt Kapitän, Schäfer Stellvertreter

Miso Brecko bleibt Kapitän beim 1. FC Nürnberg. Club-Coach Alois Schwartz hat den Slowenen im Amt bestätigt.
Artikel drucken Artikel einbetten
Miso Brecko bleibt der Kapitän beim 1. FC Nürnberg. Trainer Alois Schwartz hat den Rechtsverteidiger im Amt bestätigt. Foto: Daniel Karmann/dpa
Miso Brecko bleibt der Kapitän beim 1. FC Nürnberg. Trainer Alois Schwartz hat den Rechtsverteidiger im Amt bestätigt. Foto: Daniel Karmann/dpa
Der alte Kapitän ist auch der neue beim FCN. Wie der Fußball-Zweitligist drei Tage vor dem ersten Spieltag mitteilte - am Samstag um 15.30 Uhr startet der Club bei Aufsteiger Dynamo Dresden in die Saison - wird Miso Brecko auch in der kommenden Saison die Mannschaft anführen.

Club-Trainer Alois Schwartz bestätigte den 32 Jahre alten Rechtsverteidiger in seinem Amt, das er auch schon unter Schwartz-Vorgänger René Weiler inne hatte. "Miso hat dieses Amt in der vergangenen Saison sehr gut ausgefüllt, deshalb gab es aus meiner Sicht keinen Grund, etwas daran zu ändern. Er ist ein vorbildlicher Profi, geht immer voran und hat ein gutes Standing innerhalb der Mannschaft", begründete Schwartz die Wahl.

Vertreter des Slowenen wird Keeper Raphael Schäfer - ebenfalls ein wichtiger Führungsspieler beim 1. FCN. "Neben Miso haben wir zudem eine ganze Reihe an erfahrenen Leuten, die auch ohne Binde Verantwortung übernehmen und ihn als Führungsspieler unterstützen", sagte Schwartz weiter. Komplettiert wird der neue Mannschaftssrat von Georg Margreitter, Neuzugang Enis Alushi und Guido Burgstaller.

Letzterer wird übrigens definitiv in Nürnberg bleiben, wie die Nürnberger Nachrichten berichten. Ein Wechsel - etwa zum stark interessierten SC Freiburg - sei "vom Tisch" wird der Angreifer zitiert.


Video-Interview mit Club-Trainer Alois Schwartz zum Zweitliga-Start


Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren