Nürnberg
Fußball

1. FCN: Nürnberg schnappt sich Offensivtalent vom HSV

Neuzugang beim Club: Vom Bundesliga-Dino Hamburger SV wechselt Törles Knöll zu den Franken. Der U20-Nationalspieler kommt ablösefrei zum FCN.
Artikel drucken Artikel einbetten
Vom Bundesliga-Dino Hamburger SV wechselt  Törles Knöll zu den Franken. Der   U20-Nationalspieler kommt ablösefrei zum FCN. Symbolfoto: Nicolas Armer/dpa
Vom Bundesliga-Dino Hamburger SV wechselt Törles Knöll zu den Franken. Der U20-Nationalspieler kommt ablösefrei zum FCN. Symbolfoto: Nicolas Armer/dpa
Offensivtalent Törles Knöll wechselt vom Fußball-Bundesligist Hamburger SV zum Zweitliga-Spitzenreiter 1. FC Nürnberg. Wie der Club am Dienstag mitteilte, kommt der 20-Jährige ablösefrei vom Bundesliga-Dino. Für die Hanseaten bestritt Knöll bislang ein Bundesligaspiel und 48 Partien in der Regionalliga Nord. Dabei gelangen ihm 32 Tore - eine bemerkenswerte Quote. In der laufenden Spielzeit traf er in 16 Partien sogar 15 Mal.


Törles Knöll: Jung, talentiert, offensivstark - und vor allem treffsicher

"Der Junge passt perfekt in unser Profil. Er ist jung, talentiert und offensivstark. Wir hoffen, dass ihm bei uns nun der nächste Schritt in seiner Laufbahn gelingen wird", sagte FCN-Sportvorstand Andreas Bornemann.

Knöll nahm im vergangenen Jahr an der U20-WM in Südkorea teil. "Der erste Eindruck vom Club war richtig gut, die Gespräche mit Sportvorstand Andreas Bornemann und Trainer Michael Köllner haben mich schnell überzeugt. Ich bin zuversichtlich, dass wir eine erfolgreiche gemeinsame Zeit haben werden", sagte Knöll. Zunächst will der U20-Nationalspieler mit Hamburgs zweiter Mannschaft in die 3. Liga aufsteigen. "Ich hoffe, dass ich Hamburg mit einem Erfolgserlebnis verlassen werde und dann in Franken eine neue Entwicklungsstufe erreichen kann", erklärte Knöll. Vielleicht ja sogar in der 1. Bundesliga...


Steckbrief: Das ist Törles Knöll

Geburtsdatum: 13.09.1997
Geburtsort: Dieburg
Nationalität: deutsch
Größe: 1,84 m
Bisherige Vereine: Hamburger SV, FSV Mainz 05, FSV Frankfurt, Eintracht Frankfurt, SV Darmstadt 98


was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren