Nürnberg
Fußball

1. FC Nürnberg: Die Entscheidung ist gefallen

Nun ist es amtlich: Der 1. FC Nürnberg ist zum neunten Mal aus der 1. Bundesliga abgestiegen. Bereits am 33. Spieltag ist daran nicht mehr zu rütteln.
Artikel drucken Artikel einbetten
1. FC Nürnberg - Borussia Mönchengladbach, 33. Spieltag im Max-Morlock-Stadion. Der Nürnberger Virgil Misidjan (l) kämpft mit Oscar Wendt von Borussia Mönchengladbach um den Ball. Foto: Daniel Karmann/dpa -
1. FC Nürnberg - Borussia Mönchengladbach, 33. Spieltag im Max-Morlock-Stadion. Der Nürnberger Virgil Misidjan (l) kämpft mit Oscar Wendt von Borussia Mönchengladbach um den Ball. Foto: Daniel Karmann/dpa -

Lange Zeit während des Spiels gegen Borussia Mönchengladbach sah es so aus, als könnte der 1. FC Nürnberg seine Chance auf den Relegationsplatz wahren. Doch bereits zum Halbzeitpfiff zeichnete sich ab, was am Ende überdeutlich war: Der Club ist aus der 1. Bundesliga abgestiegen.

Am Ende ist das Ergebnis wohl etwas deutlicher, als es der 1. FC Nürnberg verdient hat, zumindest im Heimspiel gegen Mönchengladbach. Obwohl Stuttgart bereits in Führung lag und daher selbst im Fall eines Nürnberger Sieges der Abstieg nicht abzuwenden gewesen wäre, schlugen sich die Franken ordentlich.

Die meist zurückhaltenden Gladbacher kamen aber schließlich doch zum Abschluss und nach dem 0:1 für die Gäste begannen die Dämme zu brechen. Am Ende hieß das bittere Ergebnis 0:4, während Stuttgart 3:0 gewann. Damit ist klar: Der 1. FCN steigt ab - nach dem 33. Spieltag liegt er abgeschlagen auf Platz 18 der Tabelle. Neben dem 1. FC Nürnberg steht zusammen mit Hannover 96 als Absteiger fest, Stuttgart bewahrt sich die Chance, in der Relegation um den Erhalt zu kämpfen.

Der Club war zuvor in den Jahren 1969, 1979, 1984, 1994, 1999, 2003, 2008 und 2014 abgestiegen.



was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren