Laden...
Nürnberg
Fußball

1. FC Nürnberg will aus dem Tief herausfinden

Nach vier sieglosen Partien in der 2. Fußball-Bundesliga will der 1. FC Nürnberg im Heimspiel gegen den Karlsruher SC am Montagabend (20.15 Uhr) wieder richtig feiern.
Artikel drucken Artikel einbetten
Archivbild Foto: Daniel Karmann/dpa
Archivbild Foto: Daniel Karmann/dpa
Der 1. FC Nürnberg hofft am Montagabend gegen den Karlsruher SC auf einen Sieg.

Der "Club" geht nach dem beeindruckenden 5:1-Sieg über Fortuna Düsseldorf unter der Woche im DFB-Pokal mit Selbstvertrauen in die letzte Partie des 13. Spieltags. Trainer René Weiler wird seine erfolgreiche Startelf gegen den Tabellennachbarn daher auch kaum umbauen. Sebastian Kerk konnte zuletzt zwar wieder mit der Mannschaft trainieren, ein Einsatz des lange verletzten Mittelfeldspielers kommt nach Ansicht des Schweizers Coaches aber noch früh.

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren