Laden...
Cadolzburg
Vorfahrtsverletzung

Sieben Verletzte bei Unfall im Landkreis Fürth

Bei einem schweren Zusammenstoß zwischen einem Pkw und einem Kleinbus sind am frühen Freitagabend auf der Staatsstraße 2409 insgesamt sieben Menschen verletzt worden. Eine Frau schwebt in Lebensgefahr.
Artikel drucken Artikel einbetten
Foto: News5/Weier
Foto: News5/Weier
+10 Bilder
Die Fahrerin eines BMW wollte gegen 16.40 Uhr aus dem Gewerbegebiet "Am Farrnbach" auf die Staatsstrasse 2409 einbiegen und übersah dabei offenbar den von links kommenden VW-Kleinbus. Es kam zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge. Der mit sechs - überwiegend älteren - Personen besetzte Kleinbus schleuderte in den Straßengraben.

Insgesamt wurden bei dem Unfall sieben Menschen verletzt, die Fahrerin des BMW sowie alle sechs Insassen des Kleinbusses. Eine Mitfahrerin erlitt sehr schwere Verletzungen. Sie wird derzeit in der Uniklinik Erlangen behandelt und schwebt in Lebensgefahr. Fünf weitere Verletzte musste ebenfalls in umliegende Krankenhäuser eingeliefert werden: zwei ins Krankenhaus in Neustadt an der Aisch und drei ins Klinikum Fürth.

An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden. Der Gesamtschaden beträgt rund 45.000 Euro, wie die Polizei auf Nachfrage von infranken.de mitteilte.

Polizei und Einsatzkräfte der örtlichen Freiwilligen Feuerwehren mussten die Staatsstraße vorübergehend sperren und eine Umleitung einrichten. Gegen 20.30 Uhr war die Unfallstelle dann geräumt. Ein Sachverständiger der Staatsanwaltschaft soll den genauen Unfallhergang klären.

Kommentare (0)

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.