Schwabach
Todesopfer bei Schlägerei

Heftige Schlägerei in Mittelfranken endet tödlich: Haftbefehl gegen zwei Männer (21) erlassen

Nach einem Streit in Schwabach musste am Sonntag ein 36-Jähriger sterben. Der Ermittlungsrichter erließ nun gegen zwei 21-jährige Männer Haftbefehl.
Artikel drucken Artikel einbetten
Eine Schlägerei am frühen Sonntag in Mittelfranken hatte fatale Folgen. Symbolfoto: Christopher Schulz
Eine Schlägerei am frühen Sonntag in Mittelfranken hatte fatale Folgen. Symbolfoto: Christopher Schulz

 

  • Eine Schlägerei in Schwabach hatte am Sonntagmorgen (29. September 2019) ein Todesopfer gefordert
  • Ein 36-Jähriger war bei der Auseinandersetzung auf die Straße gestürzt und liegengeblieben. Unmittelbar danach hatte ihn ein heranfahrendes Auto überrollt
  • In diesem Zusammenhang suchte die Kripo Schwabach nach drei Beteiligten dieser Auseinandersetzung
  • Die Polizei nahm noch am Sonntagnachmittag drei Tatverdächtige fest – gegen zwei von ihnen wurde Haftbefehl erlassen

 

Update Dienstag (1. Oktober 2019): Haftbefehle erlassen

Nachdem die Kripo Schwabach am Sonntag drei Tatverdächtige verhaftet hatte, wurden sie am Montag dem Ermittlungsrichter vorgeführt. Dieser erließ gegen die beiden 21-Jährigen Haftbefehl wegen des Verdachts des Totschlags. Der 55-jährige Mann wurde wieder auf freien Fuß gesetzt.

Update Montag (30. September 2019): Kripo Schwabach nimmt drei Tatverdächtige fest

Die 18-köpfige köpfige Ermittlungskommission der Schwabacher Kriminalpolizei erhielt am Sonntag Hinweise auf drei Tatverdächtige, die sich im Landkreis Roth aufhalten sollten. Der Tatverdacht erhärtete sich im Laufe des Tages. Der Aufenthaltsort der drei Verdächtigen konnte von der Polizei ermittelt werden, sodass das Trio am Nachmittag durch Einheiten des Unterstützungskommandos festgenommen wurde. Es handelt sich um zwei 21-Jährige und einen 55-jährigen Mann.

Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Nürnberg-Fürth wird der Leichnam des 36-jährigen Opfers am Montag (30. September 2019) obduziert. Gleichzeitig stellte die Staatsanwaltschaft Antrag auf Erlass dreier Haftbefehle gegen die Männer. Sie werden heute im Laufe des Tages einem Ermittlungsrichter vorgeführt.

 

Drastische Schlägerei in Schwabach: 36-Jähriger stirbt

Nach bisher vorliegender Erkenntnislage kam es am Sonntag gegen 2.25 Uhr in der Nördlichen Ringstraße zu einer Schlägerei, an der vier Personen beteiligt gewesen sein sollen. Bisher steht fest, dass im Laufe dieser Auseinandersetzung ein 36-jähriger Pole auf die Straße stürzte und liegenblieb. Unmittelbar danach überrollte ihn ein heranfahrendes Auto. Die drei anderen Personen ergriffen sofort die Flucht.

Obwohl ein Notarzt sehr schnell vor Ort eintraf, gelang es am Ende nicht, das Leben des 36-Jährigen zu retten. Er verstarb noch vor Ort.

Das geflüchtete Trio wird wie folgt beschrieben:

 

  • 1. Unbekannter: 35 - 40 Jahre alt; groß; Glatze; trug blauen Jogginganzug
  • 2. Unbekannter: 25 - 30 Jahre alt; schlank; bekleidet mit schwarzem Kapuzenoberteil und schwarzer Jacke in Kunststoffoptik
  • 3. Unbekannter: 25 - 30 Jahre alt; ca. 180 cm groß; schwarze, kurze Haare; dunkel gekleidet

 

Nach Zeugenangaben flüchteten die Männer in Richtung Innenstadt. Alle Beteiligten sollen der Sprache nach aus Osteuropa stammen.

 

Die Schwabacher Mordkommission hat noch am frühen Morgen die Ermittlungen aufgenommen und hat diese Fragen:

 

  1. Wer hat die Auseinandersetzung beobachtet?
  2. Wem sind in Schwabach vor der Tatzeit vier Männer aufgefallen, die möglicherweise einen heftigen Streit hatten?
  3. Wer hat drei Männer nach 2.25 Uhr in Schwabach gesehen, die in Richtung Innenstadt gelaufen oder gerannt sind?
  4. Möglicherweise hielten sich alle vier Beteiligten vor dem Geschehen in einer Gaststätte auf. Wer kann hierzu Angaben machen oder hat entsprechende Beobachtungen gemacht (z. B. Verlassen der Gaststätte)?

 

Hinweise erbittet der Kriminaldauerdienst Mittelfranken unter der Telefonnummer 0911 2112 3333.

 

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.