Schwabach
Heldin

Dichter Rauch in Wohnung: Junge Frau reagiert sofort und rettet Nachbarin das Leben

Am Montag ist in Schwabach eine 63-Jährige in ihrer Wohnung gestürzt und konnte nicht mehr aufstehen. Ihr Essen verbrannte und dichter Rauch breitete sich aus. Eine 22-jährige Nachbarin handelte schnell und rettete der Frau so das Leben.
Artikel drucken Artikel einbetten
In Schwabach rettete eine 22-Jährige ihrer Nachbarin nach einem Sturz das Leben. Symbolfoto: Benjamin Nolte - Fotolia
In Schwabach rettete eine 22-Jährige ihrer Nachbarin nach einem Sturz das Leben. Symbolfoto: Benjamin Nolte - Fotolia

In Schwabach stürzte am Montag (20.05.2019) eine 63-Jährige in ihrer Wohnung im Stadtteil Eichwasen. Gleichzeitig entwickelte sich Rauch in ihrer Wohnung, da sie noch Essen auf dem Herd hatte. Sie konnte nur durch die Hilfe einer Nachbarin gerettet werden. Das berichtet die Polizei.

Feuermelder alarmieren Nachbarin - diese handelt schnell

Gegen 14 Uhr kam es zum Sturz der 63-Jährigen, während sie Essen auf dem Herd hatte. Die Frau konnte nicht mehr aufstehen. Deswegen brannte das Essen an. Dadurch entstand Rauch und die Feuermelder lösten aus. Eine 22-jährige Nachbarin wurde sofort darauf aufmerksam und rief die Feuerwehr.

Schnelles Handeln verhindert Schlimmeres - Nachbarin rettet 63-Jähriger das Leben

Die Feuerwehrmänner konnten die 63-Jährige aus ihrer stark verqualmten Wohnung befreien. Die Frau musste mit einer Rauchgasvergiftung in das Krankenhaus in Schwabach gebracht werden. Nur durch das schnelle Handeln der jungen Nachbarin konnte Schlimmeres verhindert werden, berichtet die Polizei.

Lesen Sie auch: Nürnberg: Unbekannter schleudert Gullydeckel in Amtsgebäude - Polizei sucht Zeugen

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.