Schwabach

Schock für Anwohner in Schwabach: Fassade bläht sich plötzlich auf - Haus evakuiert

Ein Fachwerkgebäude in Schwabach hat am Samstag für Aufregung gesorgt - die Fassade wölbte sich plötzlich nach außen. Die Bewohner wurden evakuiert.
Artikel drucken Artikel einbetten
Ein schwerer Tag für die sechs Menschen, die in diesem Haus wohnten: Sie müssen sich erst mal eine neue Bleibe suchen. Foto: NEWS5 / Schmelzer
Ein schwerer Tag für die sechs Menschen, die in diesem Haus wohnten: Sie müssen sich erst mal eine neue Bleibe suchen. Foto: NEWS5 / Schmelzer
+3 Bilder

Sechs Bewohner sind am Samstag in Schwabach (Mittelfranken) aus einem alten Fachwerkhaus evakuiert worden. Die Außenfassade des Hauses wölbte sich plötzlich nach außen. THW und Feuerwehr wurden gerufen, um die Situation zu bewerten. Als sie die Fassade geöffnet hatten, wurden die Bewohner vorsichtshalber aus dem Haus gebracht und das Haus abgesichert. Hinter der geblähten Fassade stellte sich heraus, dass die Baustubstanz marode und das Haus wohl akut einsturzgefährdet ist. Laut Auskunft von Peter Laukemann, Einsatzleiter des Rettungsdienstes, ist das Haus nicht mehr bewohnbar.

Die sechs Bewohner des Hauses, eine junge Familie mit zwei Kindern und zwei weitere Erwachsene, wurden vorerst vom Rettungsdienst versorgt und untergebracht - verletzt war laut Auskunft vor Ort niemand. Die Stadt Schwabach kümmert sich um eine Notunterkunft für die Betroffenen.

Kommentare (0)

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.