Nürnberg
Schlägerei

Schlägerei in Nürnberg: Rund 20 Männer gehen am Bahnhof aufeinander los

Etwa 20 Männer sind am Sonntag im Nürnberger Bahnhof aufeinander losgegangen. Andere hatten die Kontrahenten lautstark angefeuert.
Artikel drucken Artikel einbetten
Etwa 20 Männer sind am Sonntag im Nürnberger Bahnhof aufeinander losgegangen. Andere hatten die Kontrahenten lautstark angefeuert. Symbolfoto: Christopher Schulz
Etwa 20 Männer sind am Sonntag im Nürnberger Bahnhof aufeinander losgegangen. Andere hatten die Kontrahenten lautstark angefeuert. Symbolfoto: Christopher Schulz
Zu einer Schlägerei zwischen etwa 20 Männern kam es am Sonntagabend im Nürnberger Hauptbahnhof. Wie die Bundespolizei mitteilt, verletzte unter anderem ein 16-Jähriger mit einem Fahrrad einen Kontrahenten am Bein.

Kurz nach 19 Uhr bekam die Nürnberger Bundespolizei die Information, dass es am Bahnsteig 1 zu einer Schlägerei zwischen mehreren Personen gekommen sei. Am Bahnsteig trafen die Beamten auf etwa 50, zum Teil sehr aufgebrachte Personen.

Nachdem die Polizisten mehrere Handgemenge aufgelöst und die jungen Männer halbwegs beruhigt hatten, stellte sich heraus, dass etwa 20 Schläger mit Fäusten aufeinander losgegangen waren.

Während der Auseinandersetzung hob ein 16-Jähriger sein Fahrrad auf und drehte sich damit um die eigene Achse. Dabei verletzte er einen 31-jährigen Kontrahenten leicht am Bein. Eine ärztliche Versorgung der Blessuren lehnten alle Beteiligten ab.


Fußballfans feuerten Schläger an

Weiterhin stellte sich heraus, dass Fußballfans aus einem Lokal am Bahnsteig die aufeinander einprügelnden Männer lautstark anfeuerten, sich aber nicht an den Gewalttaten beteiligt hatten.

Die Bundespolizei leitete gegen die Schläger Ermittlungsverfahren wegen Körperverletzung und gegen den 16-Jährigen wegen gefährlicher Körperverletzung ein.

Kommentare (0)

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.