Laden...
Nürnberg
Raser

Raser in Nürnberg: Doppelt so schnell wie erlaubt

Die Polizei in Nürnberg stoppt einen Raser, der doppelt so schnell wie erlaubt in der Stadt unterwegs war. Das Auto war manipuliert. Der Fahrer bekommt eine hohe Strafe.
Artikel drucken Artikel einbetten
In Nürnberg war ein Raser mit aufgestyltem Auto mit 120 km/h unterwegs. Symbolfoto: Mike Mareen/Adobe Stock
In Nürnberg war ein Raser mit aufgestyltem Auto mit 120 km/h unterwegs. Symbolfoto: Mike Mareen/Adobe Stock

Mit Tempo 120 durch die Stadt: Am Sonntagmittag (15. März 2020) gegen 13 Uhr hielt die Polizei in Nürnberg im Bereich der Höfener Spange ein Auto auf. Durch eine Videokontrolle konnten die Beamten eine zwischenzeitliche Geschwindigkeit von 120 km/h bei erlaubten 50 km/h messen.

Laut Polizeiangaben war der Autofahrer mit einer durchschnittlichen Geschwindigkeit von 95 km/h unterwegs. Die Polizei kontrollierte den Fahrer des BMW anschließend und stellte fest, dass das Fahrwerk und die Felgen des Autos unerlaubt manipuliert wurden. Das Auto stellten die Beamten sicher.

Der 36-jährige Fahrer muss ein Bußgeld von mindestens 450 Euro zahlen, bekommt zwei Punkte in Flensburg und einen Monat Fahrverbot.