Höchstadt an der Aisch

Zeugensuche nach Handtaschenraub

Höchstadt an der Aisch (ots) - Gestern Morgen (09.10.2019) raubte ein bislang Unbekannter in Wachenroth (Lkrs. Erlangen-Höchstadt) einem Kind die Handtasche. Die Kriminalpolizei bittet um Zeugenhinweise.
Artikel drucken Artikel einbetten
Symbolfoto: Bilder-Deutschland/pixabay.com

Das Mädchen lief gegen 07:15 Uhr auf der Fahrbahn, der wegen Bauarbeiten gesperrten Hauptstraße, als ein Pkw zu ihr heranfuhr. Der Fahrer fragte zunächst nach dem Weg. Im weiteren Verlauf fasste er an die Handtasche des Kindes und versuchte aus dem Auto heraus, diese zu entreißen. Als ihm dies nicht gelang, stieg der Unbekannte aus dem Fahrzeug aus und entriss dem Mädchen die Handtasche. Anschließend flüchtete er mit seinem Fahrzeug in Richtung Schlüsselfeld.

Der Mann wird wie folgt beschrieben:

ca. 40 Jahre alt, etwa 170 cm groß, glatte, extrem kurze, womöglich zurückgekämmte Haare, osteuropäisches Aussehen. Der Tatverdächtige fuhr einen schwarzen Pkw der Marke BMW mit Bamberger Kennzeichen (BA-...). Das Fahrzeug hatte vermutlich an der Fahrerseite einen leichten Unfallschaden auf Höhe der Fahrertür.

Der mutmaßliche Täter entwendete eine lilafarbene Handtasche mit Aufdruck von "Disney´s Violetta" samt Inhalt (schwarze Sporthose der Marke Adidas sowie ein blaues T-Shirt).

Das Mädchen blieb bei dem Angriff unverletzt. Das Fachkommissariat für Raubdelikte der Erlanger Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet unter der Telefonnummer 0911 2112-3333 um Hinweise.

Insbesondere stellt die Erlanger Kriminalpolizei folgende Fragen:

- Wer konnte am 09.10.2019 gegen 07:15 Uhr den Vorfall in der Hauptstraße in Wachenroth beobachten?

- Wer kann sachdienliche Hinweise zum Tatfahrzeug, dem unbekannten Täter und dem Verbleib der entwendeten Handtasche geben?

Michael Hetzner / mc

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken Präsidialbüro - Pressestelle Richard-Wagner-Platz 1 D-90443 Nürnberg E-Mail: pp-mfr.pressestelle@polizei.bayern.de

Erreichbarkeiten: Montag bis Donnerstag 07:00 bis 17:00 Uhr Telefon: +49 (0)911 2112 1030 Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Dieser Beitrag wird vom Polizeipräsidium Mittelfranken bereitgestellt. inFranken.de hat den Beitrag nicht redaktionell geprüft.

Original-Content von Polizeipräsidium Mittelfranken übermittelt durch news aktuell

Verwandte Artikel
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren