Hilpoltstein

Polizeilicher Schusswaffengebrauch nach versuchtem Tötungsdelikt - Haftbefehl erlassen

Hilpoltstein (ots) - Wie mit Meldung 1067 berichtet, kam es am Abend des 01.08.2019 in Hilpoltstein (Lkrs. Roth) nach einem versuchten Tötungsdelikt zum polizeilichen Schusswaffengebrauch. Dabei wurde der mutmaßliche Täter schwer verletzt.
Artikel drucken Artikel einbetten
Symbolfoto: NEWS5 / Schmelzer

Inzwischen erließ ein Ermittlungsrichter, auf Antrag der Staatsanwaltschaft Nürnberg-Fürth, Haftbefehl gegen den Beschuldigten wegen des Verdachts des versuchten Totschlages.

Weitere Auskünfte zu diesem Fall erteilt die Pressestelle der Staatsanwaltschaft Nürnberg-Fürth, Frau Oberstaatsanwältin als Hauptabteilungsleiterin Gabriels- Gorsolke, unter der Telefonnummer 0911 321 - 27 80.

Michael Hetzner

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken Präsidialbüro - Pressestelle Richard-Wagner-Platz 1 D-90443 Nürnberg E-Mail: pp-mfr.pressestelle@polizei.bayern.de

Erreichbarkeiten: Montag bis Donnerstag 07:00 bis 17:00 Uhr Telefon: +49 (0)911 2112 1030 Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Dieser Beitrag wird vom Polizeipräsidium Mittelfranken bereitgestellt. inFranken.de hat den Beitrag nicht redaktionell geprüft.

Original-Content von Polizeipräsidium Mittelfranken übermittelt durch news aktuell

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren