Nürnberg

Polizeibeamter nach Widerstand dienstunfähig

Nürnberg (ots) - Am frühen Samstagmorgen (12.10.2019) leistete ein alkoholisierter 24-jähriger Mann erheblichen Widerstand, nachdem ihm der Zutritt zu einer Diskothek verwehrt worden war. Er wurde festgenommen. Der Mann sprach gegen 03:30 Uhr eine Polizeistreife an, die sich im Rahmen einer anderen Sachbearbeitung unweit des Frauentorgrabens befand. Er beschwerte sich, weil ihm vom Türsteher einer Diskothek der Zutritt verweigert worden war. Die Beamten versuchten dem Mann zu erklären, dass diese Problematik nicht in ihren Zuständigkeitsbereich fällt. Dies wollte er jedoch nicht einsehen und weigerte sich, die Örtlichkeit zu verlassen. Auch einem Platzverweis kam er nicht nach. Als er anfing die Beamten zu schubsen, wurde er mit unmittelbaren Zwang zu Boden gebracht. Hier versuchte er die Beamten zu schlagen und bespuckte sie. Auf dem Boden liegend biss er einen Kollegen in den Oberschenkel. Ein Beamter wurde durch die Widerstandshandlungen verletzt und ist dienstunfähig. Die Beamten leiteten mehrere Ermittlungsverfahren, u. a. wegen Körperverletzung und tätlichen Angriffs auf Vollstreckungsbeamte ein.
Artikel drucken Artikel einbetten
Symbolfoto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa

Janine Mendel, sg

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken Präsidialbüro - Pressestelle Richard-Wagner-Platz 1 D-90443 Nürnberg E-Mail: pp-mfr.pressestelle@polizei.bayern.de

Erreichbarkeiten: Montag bis Donnerstag 07:00 bis 17:00 Uhr Telefon: +49 (0)911 2112 1030 Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Dieser Beitrag wird vom Polizeipräsidium Mittelfranken bereitgestellt. inFranken.de hat den Beitrag nicht redaktionell geprüft.

Original-Content von Polizeipräsidium Mittelfranken übermittelt durch news aktuell

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren