Nürnberg

Nürnberg: Zeugen nach mutmaßlicher Brandstiftung in der Südstadt gesucht

Nürnberg (ots) - Am Dienstag (03.12.2019) kam es in den frühen Morgenstunden kurz nacheinander zu zwei Bränden im Stadtteil Galgenhof. Die Kriminalpolizei Nürnberg geht von Brandstiftung aus und bittet um Zeugenhinweise.
Artikel drucken Artikel einbetten
Symbolfoto: Hans/pixabay.com

Gegen 04:30 Uhr erhielt die Einsatzzentrale Mittelfranken die Mitteilung, dass eine Mülltonne in einem Hinterhof in der Breitscheidstraße brennen soll. Beim Eintreffen stellten die Einsatzkräfte der Berufsfeuerwehr und Polizei eine Papiertonne fest, die lichterloh brannte. Die Feuerwehr konnte den Brand rasch löschen. Die Hausfassade wurde durch die Flammen ebenfalls beschädigt.

Nur wenige Meter entfernt stellten die Einsatzkräfte ein weiteres Feuer fest. Hier brannte die Verkaufsablage eines Geschäftes. Eine Markise wurde durch das Feuer ebenfalls beschädigt. Auch dieser Brand konnte schnell gelöscht werden.

Nach bisherigem Kenntnisstand wurden keine Personen verletzt. Der Sachschaden beträgt nach ersten Schätzungen mehrere tausend Euro.

Der Kriminaldauerdienst Mittelfranken führte die ersten kriminalpolizeilichen Maßnahmen durch und sicherte Spuren. Nach bisherigen Erkenntnissen gehen die Ermittler in beiden Fällen von Brandstiftung aus.

Zeugen, die sachdienliche Hinweise zu dem Vorfall geben können, werden gebeten, sich mit dem Kriminaldauerdienst Mittelfranken unter der Telefonnummer 0911 2112-3333 in Verbindung zu setzen.

Dieser Beitrag wird vom Polizeipräsidium Mittelfranken bereitgestellt. inFranken.de hat den Beitrag nicht redaktionell geprüft.

Original-Content von Polizeipräsidium Mittelfranken übermittelt durch news aktuell

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren