Nürnberg

Nürnberg: Taschendiebe im Supermarkt

Nürnberg (ots) - In den letzten Tagen registrierte die Nürnberger Polizei wieder vermehrt Taschendiebstähle in Supermärkten. Die Diebe machen sich oft die Arglosigkeit ihrer Opfer zu Nutzen.
Artikel drucken Artikel einbetten
Symbolfoto: carstenoschmann/pixabay.com

Am Freitag (15.11.2019) gegen 12:45 Uhr sprach ein unbekannter Mann eine Rentnerin in einem Verbrauchermarkt in der Bucher Straße 41 an und verwickelte sie in ein Gespräch. Als die Geschädigte anschließend ihren Einkauf bezahlen wollte, stellte sie fest, dass ihre Geldbörse mitsamt Bargeld entwendet worden war.

Beschreibung: Männlich, ca. 40 Jahre alt, ca. 165 cm groß, schlank, bekleidet mit hellblauer Jeans, dunkler Jeansjacke und heller Strickmütze

Ein weiterer Fall ereignete sich in einem angrenzenden Drogeriemarkt zur annähernd gleichen Zeit. Gegen 13:00 Uhr wickelte eine 41-jährige Mutter ihr Kind auf einer im Laden befindlichen Wickelkommode. Die Geldbörse war zu diesem Zeitpunkt in ihrer Handtasche, die sich im Kinderwagen in unmittelbarer Nähe befand.

Ein unbekannter Mann näherte sich. In einem unbeobachteten Moment soll der unbekannte Täter die Geldbörse der Geschädigten entwendet haben. Von dem mutmaßlichen Dieb liegt ebenfalls eine Personenbeschreibung vor:

Ca. 35 Jahre alt, ca. 175 - 180 cm groß, schlank, bekleidet mit Outdoor-Jacke und schwarzer Cargohose.

Weitere Diebstähle wurden am Freitagvormittag aus Supermärkten in der Welserstraße 42, der Schwabacher Straße 99 sowie der Sulzbacher Straße 77 gemeldet. In diesen Fällen liegen jedoch keine näheren Beschreibungen vor.

Zeugen, die sachdienliche Hinweise zu den genannten Diebstählen geben können oder denen sonst verdächtige Personen aufgefallen sind, werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Nürnberg-West unter der Telefonnummer 0911/6583-0 zu melden.

In diesem Zusammenhang geben wir dringende Verhaltenstipps:

Legen Sie Geldbörsen nicht oben in Einkaufstasche, Einkaufskorb oder Einkaufswagen, sondern tragen Sie sie möglichst körpernah.

Hängen Sie Handtaschen im Kaufhaus, im Restaurant oder im Laden (selbst bei der Anprobe von Schuhen oder Kleidung) nicht an Stuhllehnen und stellen Sie sie nicht unbeaufsichtigt ab.

Tragen Sie ihre Wertgegenstände immer eng am Körper und halten sie die Reißverschlüsse geschlossen.

Benutzen Sie einen Brustbeutel, eine Gürtelinnentasche, einen Geldgürtel oder eine am Gürtel angekettete Geldbörse.

Tragen Sie Hand- und Umhängetaschen verschlossen auf der Körpervorderseite oder klemmen Sie sie sich unter den Arm.

Dieser Beitrag wird vom Polizeipräsidium Mittelfranken bereitgestellt. inFranken.de hat den Beitrag nicht redaktionell geprüft.

Original-Content von Polizeipräsidium Mittelfranken übermittelt durch news aktuell

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren