Laden...
Nürnberg

Nürnberg: Renitenter Zechbetrüger beleidigte Polizeibeamte

Nürnberg (ots) - Am Dienstagabend (25.02.2020) beleidigte ein notorischer Zechbetrüger Polizeibeamte in der Nürnberger Innenstadt. Gegen den 29-Jährigen wurden mehrere Ermittlungsverfahren eingeleitet.
Artikel drucken Artikel einbetten
Symbolfoto: cocoparisienne/pixabay.com

Gegen 18:45 Uhr teilte der Gastwirt eines Restaurants in der Nürnberger Innenstadt mit, dass ein Gast die Rechnung der verzehrten Speisen und Getränke im Wert von 16,20 Euro nicht zahlen könne. Beim Eintreffen der Streifenbesatzung der Polizeiinspektion Nürnberg-Mitte versuchte der 29-Jährige zu flüchten. Die Beamten mussten den renitenten Mann daraufhin zu Boden bringen und Handfesseln anlegen. Hierbei beleidigte der 29-Jährige die Beamten in dem gut besuchten Restaurant lautstark mit unflätigen und nicht zitierfähigen Kraftausdrücken.

Der 29-Jährige, welcher wegen ähnlicher Delikte bereits mehrfach in Erscheinung getreten ist, wurde vorläufig festgenommen. Er muss sich nun wieder einmal wegen Zechbetrugs und Beleidigung verantworten.

Dieser Beitrag wird vom Polizeipräsidium Mittelfranken bereitgestellt. inFranken.de hat den Beitrag nicht redaktionell geprüft.

Original-Content von Polizeipräsidium Mittelfranken übermittelt durch news aktuell

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren