Nürnberg

Nürnberg: Rassistische Äußerungen auf Kinderweihnacht - Festnahme

Nürnberg (ots) - Ein 28-jähriger Nürnberger fiel am Nachmittag des 08.12.2019 auf der Nürnberger Kinderweihnacht komplett aus dem Rahmen. Am Ende nahmen ihn Beamte der Nürnberger Polizei vor Ort fest.
Artikel drucken Artikel einbetten
Symbolfoto: Jürgen Mahnke/dpa

Zahlreiche Besucher waren gegen 13:45 Uhr auf dem Hans-Sachs-Platz mit ihren Kindern auf der Nürnberger Kinderweihnacht zu Gast. Plötzlich schrie der 28-Jährige an einem Karussell eine dort stehende Familie mit rassistischen Äußerungen an und beleidigte sie im Anschluss mehrfach.

Sofort verständigte und in der Nähe anwesende Polizeibeamte nahmen den Beschuldigten fest und brachten ihn zur Dienststelle. Er verweigerte jegliche Kooperation und wiederholte zudem seine rassistischen Äußerungen. Im weiteren Verlauf ergab sich der hinreichende Verdacht einer psychischen Störung. Fremd- oder Gemeingefährlichkeit war jedoch nicht gegeben.

Der Beschuldigte wurde wegen Beleidigung angezeigt. Zudem informierte die Polizei das zuständige Gesundheitsamt über den Vorfall. Die abschließende Sachbearbeitung übernahm das Fachkommissariat für Staatsschutzdelikte der Kripo Nürnberg.

Dieser Beitrag wird vom Polizeipräsidium Mittelfranken bereitgestellt. inFranken.de hat den Beitrag nicht redaktionell geprüft.

Original-Content von Polizeipräsidium Mittelfranken übermittelt durch news aktuell

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren