Laden...
Nürnberg

Nürnberg: Geschwindigkeitsmessungen in der Fürther Straße

Nürnberg (ots) - In der Nacht von Samstag (16.05.2020) auf Sonntag (17.05.2020) führte die Polizeiinspektion Nürnberg-West Geschwindigkeitsmessungen in der Fürther Straße durch. Zwei Autofahrer wurden mit über 100 km/h gemessen.
Artikel drucken Artikel einbetten
Symbolfoto: NEWS5 / Schmelzer

Die Beamten der Polizeiinspektion Nürnberg-West hatten gerade die Messstelle aufgebaut und mussten gleich das erste Fahrzeug (Audi A 6) sprichwörtlich aus dem Verkehr ziehen. Der Fahrer befuhr die Fürther Straße mit 102 km/h und war zudem mit circa 1,4 Promille erheblich alkoholisiert. Der 23-Jährige muss sich nun unter anderem wegen Trunkenheit im Verkehr verantworten. Der Führerschein wurde noch am Abend sichergestellt.

Kurz darauf fuhr der Spitzenreiter des Abends mit gemessenen 127 km/h durch die Kontrollstelle. Aufgrund dieser Geschwindigkeit, bei einer erlaubten Höchstgeschwindigkeit von 50 km/h, besteht der Verdacht, dass der Mann vorsätzlich handelte. In diesem Fall kann der vorgesehene Bußgeldbetrag verdoppelt werden. Den Mann erwartet nun ein Bußgeld in Höhe von 1.360 Euro, zwei Punkte in Flensburg und ein dreimonatiges Fahrverbot.

Dieser Beitrag wird vom Polizeipräsidium Mittelfranken bereitgestellt. inFranken.de hat den Beitrag nicht redaktionell geprüft.

Original-Content von Polizeipräsidium Mittelfranken übermittelt durch news aktuell