Laden...
Nürnberg

Nürnberg: Festnahme nach Schmierereien in der Innenstadt

Nürnberg (ots) - Ein 52-jähriger Mann steht in Verdacht, heute Morgen (18.05.2020) mehrere Hausfassaden und Objekte im Stadtgebiet Nürnberg beschmiert zu haben. Beamte der Polizeiinspektion Nürnberg-Mitte nahmen den Mann fest.
Artikel drucken Artikel einbetten
Symbolfoto: Paul Zinken/dpa

Eine Zeugin hatte die Polizei verständigt, weil sie gegen 06:00 Uhr einen Mann dabei beobachten konnte, als er am Hans-Sachs-Platz eine Gebäudefassade mit einem Stift beschmierte. Eine Streife der Polizei konnte kurze Zeit später einen 52-jährigen Tatverdächtigen auf dem Hauptmarkt antreffen. Farbverschmierte Hände und die potentiellen Tatmittel - Filzstifte in mehreren Farben - erhärteten den Tatverdacht gegen den 52-Jährigen. Die Beamten nahmen den Mann vorläufig fest.

Am Ort der Festnahmen hatten die Beamten feststellen müssen, dass der 52-Jährige vor seiner Festnahme offensichtlich auch den Schönen Brunnen beschmiert hatte. Außerdem konnten zwischenzeitlich gleichartige Schmierereien an Gebäuden in der Oberen Kieselbergstraße und der Reichstraße festgestellt werden. Die Polizei leitete gegen den Tatverdächtigen ein Ermittlungsverfahren wegen Sachbeschädigung ein. Gegenstand der Ermittlungen ist für die Beamten nun insbesondere die Frage, wie viele Fassaden und Objekte der Festgenommene im Stadtgebiet Nürnberg insgesamt verschandelt hat.

Dieser Beitrag wird vom Polizeipräsidium Mittelfranken bereitgestellt. inFranken.de hat den Beitrag nicht redaktionell geprüft.

Original-Content von Polizeipräsidium Mittelfranken übermittelt durch news aktuell