Laden...
Nürnberg

Nürnberg: Exhibitionist aufgetreten - Zeugen gesucht

Nürnberg (ots) - Am Sonntagnachmittag (17.05.2020) zeigte sich ein Exhibitionist im Stadtteil Eibach vier Kindern mit heruntergezogener Hose. Nun ermittelt die Kriminalpolizei.
Artikel drucken Artikel einbetten
Symbolfoto: carstenoschmann/pixabay.com

Gegen 15:15 Uhr befanden sich die Kinder im Bereich der Pommernstraße auf Höhe des Kuhweiherweges und spielten zusammen. Plötzlich bemerkten sie einen unbekannten Mann in einem unmittelbar angrenzenden Wäldchen, als dieser sich den Kindern in schamverletzender Weise zeigte. Der Unbekannte suchte bewusst die Nähe zu den Kindern.

Die Kinder liefen sofort zu einer deren Mütter und berichteten über den Vorfall. Die Mutter verständigte die Polizeieinsatzzentrale, die umfangreiche Fahndungsmaßnahmen nach dem unbekannten Mann einleitete, der in Richtung Eibach Bahnhof geflüchtet war.

Der unbekannte Mann wird wie folgt beschrieben:

Ca. 180 bis 190 cm groß, dunkelhäutig, schlanke Statur und war bekleidet mit einem grünen T-Shirt, weiß-grauer Hose und trug eine weiße Kappe. Weiterhin hatte der Mann einen Corona-Mundschutz getragen.

Das Fachkommissariat der Nürnberger Kriminalpolizei hat die Ermittlungen hierzu aufgenommen und bittet Zeugen, welche verdächtige Beobachtungen gemacht haben, sich unter der Telefonnummer 0911 2112-3333 zu melden.

Stefan Lang/n

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken Präsidialbüro - Pressestelle Richard-Wagner-Platz 1 D-90443 Nürnberg E-Mail: pp-mfr.pressestelle@polizei.bayern.de

Erreichbarkeiten: Montag bis Donnerstag 07:00 bis 17:00 Uhr Telefon: +49 (0)911 2112 1030 Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Freitag 07:00 bis 15:00 Uhr Telefon: +49 (0)911 2112 1030 Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Sonntag 11:00 bis 14:00 Uhr Telefon: +49 (0)911 2112 1030 Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Außerhalb der Bürozeiten: Telefon: +49 (0)911 2112 1553 Telefax: +49 (0)911 2112 1525

Die Pressestelle des Polizeipräsidiums Mittelfranken im Internet: http://ots.de/P4TQ8h

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/6013/4599642 OTS: Polizeipräsidium Mittelfranken

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Dieser Beitrag wird vom Polizeipräsidium Mittelfranken bereitgestellt. inFranken.de hat den Beitrag nicht redaktionell geprüft.

Original-Content von Polizeipräsidium Mittelfranken übermittelt durch news aktuell