Laden...
Nürnberg

Nürnberg: Einbruch in Getränkemarkt - Täter festgenommen

Nürnberg (ots) - In der vergangenen Mittwochnacht (18.03.2020) bemerkte ein Zeuge einen Einbruch in einen Getränkemarkt im Nürnberger Stadtteil Erlenstegen. Der Tatverdächtige konnte in der Nähe festgenommen werden.
Artikel drucken Artikel einbetten
Symbolfoto: Christopher Schulz

Einem aufmerksamen Anwohner ist zu verdanken, dass ein Einbruch in einen Getränkemarkt in der Erlenstegenstraße umgehend geklärt werden konnte. Der Tatverdächtige war kurz nach 22:00 Uhr gewaltsam in das Geschäft eingedrungen und hatte dort einen Kasten Bier gestohlen. Ein Nachbar bemerkte dies und rief sofort die Polizei. Aufgrund des Hinweises konnten die Einsatzkräfte der Polizeiinspektion Nürnberg-Ost den Einbrecher mitsamt der Tatbeute noch in der Nähe des Tatortes festnehmen.

Gegen den Mann wurde durch die zuständige Inspektion ein Ermittlungsverfahren wegen Einbruchdiebstahl eingeleitet.

Die Staatsanwaltschaft Nürnberg-Fürth stellte Haftantrag gegen den 46-jährigen Wohnsitzlosen.

Stefan Bauer/n

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken Präsidialbüro - Pressestelle Richard-Wagner-Platz 1 D-90443 Nürnberg E-Mail: pp-mfr.pressestelle@polizei.bayern.de

Erreichbarkeiten: Montag bis Donnerstag 07:00 bis 17:00 Uhr Telefon: +49 (0)911 2112 1030 Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Freitag 07:00 bis 15:00 Uhr Telefon: +49 (0)911 2112 1030 Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Sonntag 11:00 bis 14:00 Uhr Telefon: +49 (0)911 2112 1030 Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Außerhalb der Bürozeiten: Telefon: +49 (0)911 2112 1553 Telefax: +49 (0)911 2112 1525

Die Pressestelle des Polizeipräsidiums Mittelfranken im Internet: http://ots.de/P4TQ8h

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/6013/4551999 OTS: Polizeipräsidium Mittelfranken

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Dieser Beitrag wird vom Polizeipräsidium Mittelfranken bereitgestellt. inFranken.de hat den Beitrag nicht redaktionell geprüft.

Original-Content von Polizeipräsidium Mittelfranken übermittelt durch news aktuell

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren