Ansbach/Heilsbronn

Mutmaßliche Serieneinbrecher festgenommen

Ansbach/Heilsbronn (ots) - Am vergangenen Freitag (19.07.19) gelang es durch Zeugenhinweise zwei mutmaßliche Einbrecher auf frischer Tat festzunehmen.
Artikel drucken Artikel einbetten
Symbolfoto: Paul Zinken/dpa

Gegen 02:00 Uhr stellten Beamte der PI Heilsbronn fest, dass ins Tennisheim und ins Sportheim in Petersaurach eingebrochen worden war. Während einer sofort eingeleiteten Fahndung im Tatortumfeld, bei der auch der Polizeihubschrauber und Streifen der Polizeiinspektion Ansbach eingesetzt waren, konnten kurze Zeit später zwei Tatverdächtige im Alter von 22 und 24 Jahren festgenommen werden.

Da sich seit dem Frühjahr 2019 mehrere gleichgelagerte Einbrüche in Westmittelfranken häuften, übernahm die Ansbacher Kripo die weiteren Ermittlungen. Beide Tatverdächtige haben bei ihren Vernehmungen mittlerweile die Tat in Petersaurach und weitere etwa 30 Einbrüche in Forsthütten, Sportheime, Feldscheunen und Maschinenhallen in den Landkreisen Ansbach und Weißenburg-Gunzenhausen eingeräumt. Auch zahlreiches Diebesgut wurde bei den beiden jungen Männern aufgefunden.

Der angerichtete Sachschaden liegt nach bisherigen Ermittlungen im fünfstelligen Bereich. Der Wert der erlangten Beute kann bislang noch nicht genau beziffert werden. Die Ermittlungen dazu dauern derzeit an. Weiterhin wird geprüft, ob die beiden noch für weitere Einbrüche in Frage kommen.

Beide Tatverdächtige werden wegen Einbruchdiebstahls im besonders schweren Fall angezeigt.

Da in Westmittelfranken vermehrt auch Feldscheunen und Maschinenhallen angegangen wurden, werden eventuelle Geschädigte, die sich bislang noch nicht bei der Polizei gemeldet haben, gebeten, sich mit dem Kriminaldauerdienst Mittelfranken unter der Telefonnummer 0911 2112-333 in Verbindung zu setzen.

Rainer Seebauer/n

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken Präsidialbüro - Pressestelle Richard-Wagner-Platz 1 D-90443 Nürnberg E-Mail: pp-mfr.pressestelle@polizei.bayern.de

Erreichbarkeiten: Montag bis Donnerstag 07:00 bis 17:00 Uhr Telefon: +49 (0)911 2112 1030 Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Dieser Beitrag wird vom Polizeipräsidium Mittelfranken bereitgestellt. inFranken.de hat den Beitrag nicht redaktionell geprüft.

Original-Content von Polizeipräsidium Mittelfranken übermittelt durch news aktuell

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren