Laden...
Lauf an der Pegnitz

Lauf an der Pegnitz: ACHTUNG: TERMINBERICHTIGUNG - Mehrere Drohschreiben mit Munition versandt - eine Tatverdächtige ermittelt

Lauf an der Pegnitz (ots) - Gemeinsame Pressekonferenz des PP Mfr und der Staatsanwaltschaft Nürnberg-Fürth per Livestream um 15:00 Uhr
Artikel drucken Artikel einbetten
Symbolfoto: Bilder-Deutschland/pixabay.com

Wie mit Meldung 319 (06.03.2020) und 339 (11.03.2020) berichtet, wurden mehrere Drohschreiben, denen teilweise echte Munition beigefügt war, versandt. Betroffen waren ein Türkisch-Islamischer Moscheeverein sowie zwei Kommunalpolitiker aus dem Nürnberger Land und eine weitere regionale soziale Einrichtung.

Aufgrund der intensiven kriminalpolizeilichen Ermittlungen der Kriminalpolizei Schwabach in enger Zusammenarbeit mit der Staatsanwaltschaft Nürnberg-Fürth konnte nun eine dringend Tatverdächtige ermittelt werden.

Herr PP Roman Fertinger, die Leiterin der KPI Schwabach, Frau Cora Miguletz und Herr OStA Dr. Thomas Strohmeier informieren heute um 15:00 Uhr auf einer gemeinsamen Pressekonferenz, die per Livestream auf der Facebook Seite des PP Mittelfranken

https://de-de.facebook.com/polizeimittelfranken/

übertragen wird.

Für Journalisten besteht die Möglichkeit, über die E-Mail-Adresse

pp-mfr.pressestelle@polizei.bayern.de

oder über die bekannte Telefonnummer 0911 2112-1030 ihre Fragen an die Podiumsteilnehmer nach deren Statements zu stellen.

Elke Schönwald/n

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken Präsidialbüro - Pressestelle Richard-Wagner-Platz 1 D-90443 Nürnberg E-Mail: pp-mfr.pressestelle@polizei.bayern.de

Erreichbarkeiten: Montag bis Donnerstag 07:00 bis 17:00 Uhr Telefon: +49 (0)911 2112 1030 Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Freitag 07:00 bis 15:00 Uhr Telefon: +49 (0)911 2112 1030 Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Sonntag 11:00 bis 14:00 Uhr Telefon: +49 (0)911 2112 1030 Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Außerhalb der Bürozeiten: Telefon: +49 (0)911 2112 1553 Telefax: +49 (0)911 2112 1525

Die Pressestelle des Polizeipräsidiums Mittelfranken im Internet: http://ots.de/P4TQ8h

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/6013/4552774 OTS: Polizeipräsidium Mittelfranken

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Dieser Beitrag wird vom Polizeipräsidium Mittelfranken bereitgestellt. inFranken.de hat den Beitrag nicht redaktionell geprüft.

Original-Content von Polizeipräsidium Mittelfranken übermittelt durch news aktuell

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren