Erlangen

Kriegswaffe und Betäubungsmittel in Pkw aufgefunden - Haftbefehl erlassen

Erlangen (ots) - Fahnder der Verkehrspolizei Feucht nahmen am vergangenen Donnerstag (05.09.2019) auf der BAB 3 bei Erlangen einen Mann fest, welcher in seinem Fahrzeug eine Kriegswaffe und Betäubungsmittel mitführte. Gegen den 35-Jährigen erließ ein Ermittlungsrichter beim Amtsgericht mittlerweile Haftbefehl.
Artikel drucken Artikel einbetten
Symbolfoto: NEWS5 / Schmelzer

Gegen 16:45 Uhr kontrollierten Beamte der Verkehrspolizei Feucht einen Pkw am Parkplatz Weißer Graben in Fahrtrichtung Frankfurt. Bei der Kontrolle entdeckten die Polizisten im Fahrzeug (niederländische Zulassung) eine vollautomatische Maschinenpistole sowie etwa 150 Gramm Kokain.

Der aus Südosteuropa stammende Tatverdächtige wurde festgenommen. Das zuständige Fachkommissariat der Kriminalpolizei Erlangen hat, zusammen mit dem Bayerischen Landeskriminalamt, die Ermittlungen zur Aufhellung des Sachverhalts aufgenommen. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Nürnberg erließ ein Ermittlungsrichter Haftbefehl gegen den Mann wegen des Verdachts eines Verstoßes nach dem Kriegswaffenkontrollgesetz und dem Betäubungsmittelgesetz.

Michael Hetzner

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken Präsidialbüro - Pressestelle Richard-Wagner-Platz 1 D-90443 Nürnberg E-Mail: pp-mfr.pressestelle@polizei.bayern.de

Erreichbarkeiten: Montag bis Donnerstag 07:00 bis 17:00 Uhr Telefon: +49 (0)911 2112 1030 Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Dieser Beitrag wird vom Polizeipräsidium Mittelfranken bereitgestellt. inFranken.de hat den Beitrag nicht redaktionell geprüft.

Original-Content von Polizeipräsidium Mittelfranken übermittelt durch news aktuell

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren