Nürnberg

Kellereinbruch durch Videoüberwachung scheinbar geklärt

Nürnberg (ots) - Bereits vergangenen Donnerstagabend (08.08.2019) brach ein damals Unbekannter in ein Kellerabteil eines Mehrfamilienhauses im Nürnberger Stadtteil Glockenhof ein. Nun konnte eine tatverdächtige Frau ermittelt werden.
Artikel drucken Artikel einbetten
Symbolfoto: carstenoschmann/pixabay.com

Die zum damaligen Zeitpunkt unbekannte Täterin brach gegen 20:30 Uhr das Kellerabteil in einem Anwesen in der Walter-Meckauer-Straße auf und entwendete mehrere Parfums. Der Entwendungsschaden beläuft sich auf mehrere hundert Euro. Der Sachschaden blieb gering.

Das Fachkommissariat der Kriminalpolizei Nürnberg hat die Ermittlungen aufgenommen. Bei der Auswertung einer am Tatort installierten Videoüberwachung konnten die Beamten eine 33-jährige Frau erkennen, die als dringend tatverdächtig gilt. Sie muss sich nun in einem Ermittlungsverfahren wegen des Besonders schweren Falls des Diebstahls verantworten.

Alexandra Federl/n

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken Präsidialbüro - Pressestelle Richard-Wagner-Platz 1 D-90443 Nürnberg E-Mail: pp-mfr.pressestelle@polizei.bayern.de

Erreichbarkeiten: Montag bis Donnerstag 07:00 bis 17:00 Uhr Telefon: +49 (0)911 2112 1030 Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Dieser Beitrag wird vom Polizeipräsidium Mittelfranken bereitgestellt. inFranken.de hat den Beitrag nicht redaktionell geprüft.

Original-Content von Polizeipräsidium Mittelfranken übermittelt durch news aktuell

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren