Nürnberg

Helfer geschlagen und getreten

Nürnberg (ots) - Kurz nach Mitternacht wollte heute (22.09.19) ein 35-Jähriger einem Betrunkenen helfen und wurde von ihm und dessen Freundin geschlagen und getreten.
Artikel drucken Artikel einbetten
Symbolfoto: News5 / Licha

Der 35-Jährige sah einen offenbar betrunkenen Mann an einem U-Bahn Abgang in der Fürther Straße liegen und wollte helfen und den Rettungsdienst verständigen. Da der 16-Jährige und seine 15-jährige Freundin dies jedoch nicht wollten, riss die 15-Jährige dem Helfer das Handy aus der Hand und warf es zu Boden. Dann nahm ihn der 16-Jährige in den Schwitzkasten und schlug ihm mehrmals mit der Faust gegen den Oberkörper. Als der 35-Jährige zu Boden ging trat die junge Frau noch auf ihn ein.

Einem vorbeikommenden Zeugen, der dem am Boden Liegenden helfen wollte, wurde dann noch die Halskette abgerissen. Auch eintreffende Polizeibeamte und Rettungssanitäter wurden mit Tritten angegangen.

Der 16-Jährige konnte schließlich von mehreren Beamten fixiert und zusammen mit seiner Freundin zur Inspektion gebracht werden. Durch die Staatsanwaltschaft wurde gegen den Schüler Haftantrag gestellt. Der 35-jährige Helfer wurde nur leicht verletzt und wollte sich nicht vom Rettungsdienst behandeln lassen. / Rainer Seebauer

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken Präsidialbüro - Pressestelle Richard-Wagner-Platz 1 D-90443 Nürnberg E-Mail: pp-mfr.pressestelle@polizei.bayern.de

Erreichbarkeiten: Montag bis Donnerstag 07:00 bis 17:00 Uhr Telefon: +49 (0)911 2112 1030 Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Dieser Beitrag wird vom Polizeipräsidium Mittelfranken bereitgestellt. inFranken.de hat den Beitrag nicht redaktionell geprüft.

Original-Content von Polizeipräsidium Mittelfranken übermittelt durch news aktuell

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren