Nürnberg

Haftantrag gegen mutmaßlichen Ladendieb gestellt

Nürnberg (ots) - Gestern Nachmittag (10.09.2019) nahm die Polizei einen Ladendieb im Nürnberger Westen vorläufig fest. Die Staatsanwaltschaft Nürnberg-Fürth stellte Haftantrag.
Artikel drucken Artikel einbetten
Symbolfoto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa

Der 18-jährige Tatverdächtige entwendete gegen 14:45 Uhr aus einem Elektronikfachmarkt in der Virnsberger Straße hochwertige Elektrogeräte. Der Aufmerksamkeit des Ladendetektivs war es zu verdanken, dass der mutmaßliche Dieb gestoppt werden konnte. Die hinzugerufene Streifenbesatzung der Polizeiinspektion Nürnberg-West nahm den jungen Mann schließlich vorläufig fest. Das Diebesgut hatte einen Wert von mehreren tausend Euro. Der 18-Jährige muss sich nun in einem entsprechenden Ermittlungsverfahren verantworten. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Nürnberg-Fürth wird er im Laufe des heutigen Tages einem Ermittlungsrichter zur Prüfung der Haftfrage überstellt.

Alexandra Federl /gh

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken Präsidialbüro - Pressestelle Richard-Wagner-Platz 1 D-90443 Nürnberg E-Mail: pp-mfr.pressestelle@polizei.bayern.de

Erreichbarkeiten: Montag bis Donnerstag 07:00 bis 17:00 Uhr Telefon: +49 (0)911 2112 1030 Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Dieser Beitrag wird vom Polizeipräsidium Mittelfranken bereitgestellt. inFranken.de hat den Beitrag nicht redaktionell geprüft.

Original-Content von Polizeipräsidium Mittelfranken übermittelt durch news aktuell

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren